Donnerstag, 21. Juli 2016, 16:26 Uhr

Jack White bringt Vinylmusik ins All

Jack White möchte eine Platte im Weltraum spielen.Der Ex-White-Stripes-Frontmann und sein Plattenlabel ‚Third Man Records‘ haben Großes vor. Wie der Sänger laut ‚Rollingstone.de‘ selbst in einem Videoclip verkündete, soll am 30. Juli erstmals eine Vinyl-Platte im Weltraum „abgespielt werden“.

Jack White bringt Vinylmusik ins All

Im Jahr 2012 soll der Musiker bereits mit dem Astronauten Buzz Aldrin in aller Heimlichkeit über das Projekt gesprochen und erläutert haben, dass er der Erste sein wolle, der seine Songs im All erklingen lassen will. Damals war die Idee noch, einen Ballon anzufertigen, damit die Nadel auch die Platte erreicht.

Die Platte heißt ‚A Glorious Dawn‘ und stammt von Carl Sagan und erschien im Jahr 2009 im Katalog seines eigenen Labels.

Zuletzt hatte sich White mit seinem alten Feind Patrick Carney vertragen. Wie die beiden Streithähne es hinbekommen haben, dass nun Frieden herrscht, bleibt ein Rätsel, allerdings zeigten sie sich im versöhnlich, so twitterte Carney: „Habe mit Jack über eine Stunde gesprochen, er ist cool. Alles gut.“ Das Label ‚Third Man Records‘ ließ im Auftrag von White verkünden: „Von einem Musiker zum anderen, du hast meinen Respekt, Patrick Carney – Jack White“.

Foto: WENN.com