Donnerstag, 21. Juli 2016, 23:10 Uhr

Preview "Affenkönig": Wenn eine Poolparty aus dem Ruder läuft

Am 13. Oktober startet in den deutschen Kinos ‚Affenkönig‘ von Oliver Rihs. Sein Film ‚Schwarze Schafe‘ hat 2006 den Zeitgeist des jungen Berlins mit anarchischem Witz eingefangen und avancierte zu einem echten Kultfilm.

Preview "Affenkönig": Wenn eine Poolparty aus dem Ruder läuft

Vor der Kamera versammelt Rhis ein hinreißendes Ensemble, das sichtlich Spaß am Spiel hat. Im Zentrum des Geschehens steht Hans-Jochen Wagner als „Affenkönig“ Wolfi, der seine ehemals besten Freunde, deren Frauen und Kinder um sich schart, dargestellt von Samuel Finzi, Oliver Korittke, Marc Hosemann, Jule Böwe und Jytte-Merle Böhrnsen.

Jetzt gibt es den ersten Trailer!

Preview "Affenkönig": Wenn eine Poolparty aus dem Ruder läuft

Und darum geht’s: Lebemann Wolfi (Hans-Jochen Wagner) hat es geschafft: er ist steinreich und genießt das Leben. Zu seinem 45. Geburtstag lädt er die drei Jugendfreunde auf sein prächtiges Anwesen in Südfrankreich ein. Wie in alten Zeiten, will er es mit ihnen mal wieder so richtig wild krachen lassen. Viktor (Samuel Finzi), Ralph (Oliver Korittke) und Martin (Marc Hosemann) folgen dem Ruf, haben aber noch ihre Frauen (Jule Böwe, Jytte-Merle Böhrnsen) und Kinder mit im Gepäck.

Bei reichlich Alkohol, gutem Essen und leichtbekleideten Gespielinnen am Swimmingpool schlägt die Wiedersehensfreude schnell um und alte Animositäten und Befindlichkeiten kochen wieder hoch.

Die gerade noch so glorifizierte gemeinsame Vergangenheit wird Stück für Stück filetiert und auf dem Altar der Freundschaft zum Opfer dargeboten…

Preview "Affenkönig": Wenn eine Poolparty aus dem Ruder läuft

Preview "Affenkönig": Wenn eine Poolparty aus dem Ruder läuft

Preview "Affenkönig": Wenn eine Poolparty aus dem Ruder läuft

Fotos: Port Au Prince Pictures