Freitag, 22. Juli 2016, 16:02 Uhr

Idris Elba: "Frauen hinterherrennen klingt furchtbar"

Idris Elba wirft sich selbst aus dem Rennen. Der Schauspieler ist offenbar nicht bereit, die Nachfolge von Daniel Craig als James Bond anzutreten. „Ich glaube, ich bin zu alt dafür“, offenbarte der 43-Jährige bei der Show ‚ABC’s Good Morning America‘.

Idris Elba: "Frauen hinterherrennen klingt furchtbar"

„In Autos rumrasen, Frauen hinterherrennen und Martinis trinken, wer möchte das schon? Das klingt furchtbar.“ Wie ernst diese Aussage zu nehmen ist, liegt allerdings im Auge des Betrachters. Bisher waren die bisherigen Geheimagenten aber tatsächlich nicht viel älter als der Star heute. Roger Moore war bei seiner ersten Darstellung von ‚007‘ in ‚Leben und sterben lassen‘ aus dem Jahre 1973 45 Jahre alt.

Elba, der vor allem für seine Rolle in der Serie ‚Luther‘ bekannt wurde, stünde laut eigenen Aussagen noch in keinen Verhandlungen mit den Bond-Machern.

Idris Elba: "Frauen hinterherrennen klingt furchtbar"

„Ich sage immer: Wenn es wirklich passieren wird, dann ist das der Wille der Nation geschuldet. Bislang gab es noch keine Gespräche zwischen mir und dem Studio“, gab der smarte Brite zu. Und weiter sagte er: „Aber überall, wo ich hinkomme, erklärt mit jeder, wie sehr er das wolle.“ Er gilt tatsächlich als einer der Favoriten für die Rolle – neben Aidan Turner, Tom Hiddleston und Edward Norton.

Fotos: WENN.com