Freitag, 22. Juli 2016, 21:27 Uhr

Lindsay Lohan: Beileidsbekundung für Nizza-Opfer ... in Unterwäsche

Lindsay Lohan erntete einen Shitstorm. Die (ehemalige) Schauspielerin hatte auf Instagram ihr Beileid für die Opfer des Anschlags von Nizza bekundet – mit einem Foto, das sie in Unterwäsche zeigte.

Lindsay Lohan: Beileidsbekundung für Nizza-Opfer ... in Unterwäsche

Darunter hatte sie geschrieben: „Wenn Geschichte gefaltet werden könnte… wo würden wir die Falte hinstecken? Betet für die, die wir jeden Tag verlieren und schätzt jeden Atemzug, den wir alle nehmen. #nice #turkey.“ Diese Botschaft ging jedoch nach hinten los, denn einige Follower fanden das dazugehörige Bild unangemessen. Ein Nutzer war allerdings nicht sonderlich überrascht, indem er kommentierte: „Den völlig falschen Ton getroffen, aber was erwartet man auch anderes von dir?“

Ein anderer schloss sich an: „Menschen, die von anderen wollen, dass sie einem Aufmerksamkeit schenken, sind wirklich dumm, weil es wirklich pervers ist, tragische Vorfälle auf diese Weise zu kommentieren.“

Mehr: Lindsay Lohan lernt schon mal Russisch

Für Lohan sieht es momentan ohnehin nicht gut aus, denn erst kürzlich wurde publik, dass niemand ihre Party zum 30. Geburtstag auf Mykonos sponsern wollte, obwohl dutzende Unternehmen angefragt worden waren: „Ihr Team hat eine einseitige Präsentation von Möglichkeiten für Sponsorings herumgeschickt, doch kein einziger hat angebissen“, verriet ein Insider. Das ist anders als es noch vor zehn Jahren war, denn zum 20. Geburtstag der Darstellerin hatte etwa ‚Life & Style Weekly‘ ganze 100.000 Dollar für die Party gegeben. Allerdings war Lohans Karriere zu jener Zeit auch auf ihrem Zenit. Derzeit sieht das leider etwas anders aus. Der Rotschopf arbeitet hart an seinem Comeback – bislang eher mit mäßigem Erfolg.

Foto: Instagram