Samstag, 23. Juli 2016, 11:31 Uhr

Andrea Berg: "Die Verbrennungen tun immer noch weh"

Schlagersängerin Andrea Berg (50) hat nach einem Bühnenunfall mit einer Stichflamme offenbar immer noch Schmerzen. Sie hatte sich bei der Vorpremiere ihrer neuen Tour ‚Seelenbeben’Teile von Arm und Schulter verbrannt.

Andrea Berg: "Die Verbrennungen tun immer noch weh"

„Die Verbrennungen tun immer noch weh, ich bin permanent in Behandlung. Jede Bewegung schmerzt, besonders beim Schlafen“, sagte sie der ‚Bild‘-Zeitung von heute. Sie fügte hinzu: „Meinen Videodreh nächste Woche musste ich auf Anraten der Ärzte verschieben.“

Auf Facebook schrieb sie zu dem folgenschweren Zwischenfall: „Mein Bühnenkostüm ist übrigens im Eimer, das ist angebrannt, aber das ist nicht so schlimm, das Kleid kann man ersetzen. Ich hoffe dagegen, dass meine verbrannten Hautstellen ohne große Narben wieder zusammenwachsen.“

Am gestrigen Freitag gab sie aber trotz allem ein Konzert in ihrem Wohnort Aspach in Baden-Württemberg.

Foto: WENN.com