Sonntag, 24. Juli 2016, 10:47 Uhr

Alessandra Ambrosio: 480-Euro-Creme im Eimer

Alessandra Ambrosio verschüttete eine um die 480 Euro teure Creme. Das 35-jährige Supermodel gibt zu, dass sie sich nicht davon abhalten kann, neue Produkte im Duty Free-Shop am Flughafen zu kaufen, während sie auf ihren Flieger wartet.

Alessandra Ambrosio: 480-Euro-Creme im Eimer

Ihre bisher größte Investition stellte sich jedoch wegen unzureichender Verpackungssorgfalt als Flop heraus. Ambrosio verriet: „Ich liebe es, wenn ich reise im Duty Free-Shop teure Cremes zu kaufen. Ich gab einmal 480 Euro für ein Serum aus. Der Verschluss zerbrach und es war überall. Was für eine Verschwendung!“

Das schöne Mannequin hat außerdem eine ausgeprägte Aversion gegen Verspätungen am Flughafen, nachdem sie einst den Aufruf für ihren Flieger um eine Minute verpasste und nicht mehr an Bord gelassen wurde. Dem ‚Grazia‘-Magazin verriet Ambrosio: „Ich hasse die Scheinheiligkeit am Flughafen. Sie dürfen so spät sein wie sie wollen, aber ich habe einmal einen Flug verpasst, weil ich eine Minute zu spät war und sie die Türen schon geschlossen hatten. Sie brauchten Stunden, um mein Gepäck zu suchen, aber sie wollten mich nicht an Bord lassen. Es war surreal.“

Die Brasilianerin, die mit ihrem Verlobten die Kinder Anja (7) und Noah (4) großzieht, ist außerdem für ihren makellosen Körper bekannt – trotzdem versichert Ambrosio, dass sie keine Diät einhält. Sie erklärte: „Der größte Irrglaube bezüglich meiner Wenigkeit ist, dass ich andauernd auf Diät bin, aber ich bin einfach normal. Natürlich esse ich nicht andauernd Burger, aber das einzige Mal, dass ich eine Diät gemacht habe, war nach der Geburt meiner Kinder.“

Foto: WENN.com