Sonntag, 24. Juli 2016, 8:49 Uhr

Ryan Gosling muss schweigen

Ryan Gosling darf nicht über die ‚Blade Runner‘-Fortsetzung sprechen. Der Hollywoodstar wird neben Harrison Ford in dem lang ersehnten Science Fiction-Film zu sehen sein.

Ryan Gosling muss schweigen

Jetzt, wo der Starttermin fast da ist, fällt es dem 35-jährigen Schauspieler zunehmend schwerer, nichts über den Blockbuster zu verraten. Gosling erklärte: „Als Schauspieler ist es unglaublich, Teil eines solchen Projekts zu sein. Es ist irreal, aber sie halten bei dem Projekt alles geheim. Sie haben einen Chip in meinen Hals verpflanzt. Wenn ich zu viel sage, explodiert mein Kopf! Was kann ich euch darüber verraten? Ich kann sagen, dass Harrison Ford dabei sein wird und dass es eine Weiterführung der Story wird. Es ist kein Remake, sondern eine Fortsetzung.“

Mehr: „Blade Runner“ Sequel: Das erste Bild

Als Teil des Nachfolgers des Films aus 1982 verspürt Gosling eine Menge Druck, weshalb er dankbar ist, „Experten“ wie Harrison Ford und Regisseur Sir Ridley Scott an seiner Seite zu haben. Dem Magazin ‚SciFiNow‘ verriet er: „Das Projekt ist ganz sicher ziemlich aufregend. Es gibt viel Verantwortung. Ich glaube, wir spüren das alle, aber wir sind nicht allein. Wir machen es mit der Hilfe von Ridley und Harrison, sie sind die Experten.“

Foto: WENN.com