Montag, 25. Juli 2016, 8:22 Uhr

Charlotte Würdig spricht über Fehlgeburten

Charlotte Würdig, die Ehefrau von Rapper Sido, ging zwischen den Geburten ihrer zwei Söhne durch die Hölle. Für ihre Offenheit erntete die 38-Jährige nun aber viel Zuspruch.

Charlotte Würdig spricht über Fehlgeburten

Die schöne Blondine kennt man eigentlich nur gut gelaunt als TV-Moderatorin, Fitness-Expertin und mittlerweile Zweifach-Mama. Doch es gab eine Zeit, über die kann die 38-Jährige erst heute öffentlich sprechen: Nach der Geburt ihres ersten Kindes vor drei Jahren erlitt sie zwei Fehlgeburten. „Deshalb habe ich mich in meiner Schwangerschaft komplett zurückgezogen“, offenbarte die Ehefrau von Rapper Sido gegenüber ‚Bunte‘. „Wenn es wieder schief gegangen wäre, wollte ich nicht darüber sprechen.“ Grund für die Fehlgeburten seien Durchblutungsstörungen gewesen, die ein Spezialist festgestellt hatte. Während ihrer zweiten Schwangerschaft musste sie sich deshalb Thrombosespritzen setzen und ein striktes Sportverbot einhalten.

Mehr: Charlotte Würdig trotzt ihren Kritikern

Als der Kleine dann vor wenigen Monaten geboren wurde, war die Freude natürlich groß. „Es war ein noch stärkeres Gefühl als bei der ersten Geburt“, so die gebürtige Norwegerin. „Damals habe ich vor Glück geweint, dieses mal war es die pure Erleichterung.“ Für ihren Mut, diese schreckliche Zeit nun offen anzusprechen, erhielt sie nun viel Zuspruch. Deshalb wandte sie sich auch via Facebook erneut an ihre Fans: „Meine Lieben vielen, vielen Dank für so viel Zuspruch, aufbauende Worte und eure Offenheit! Das macht mich stark und zeigt mir, dass es richtig war damit rauszugehen. Auch wenn das Thema bei weitem nicht schön ist, es tut gut eure Kommentare zu lesen Danke für eure Ehrlichkeit!“


Foto: picture alliance / Bernd Kammerer