Montag, 25. Juli 2016, 18:36 Uhr

Prinz William: Mein Sohn ist zu verwöhnt

Prinz William findet, dass sein Sohn George zu seinem Geburtstag zu sehr verwöhnt wurde. Der Sohn von William und Kate feierte am Freitag (22. Juli) seinen dritten Geburtstag und wurde wohl mit Geschenken überhäuft.

Prinz William: Mein Sohn ist zu verwöhnt

Für den Geschmack des Thronanwärters ist das zu viel des Guten. Als er mit Kate am Sonntag (24. Juli) das Yacht Rennen des ‚America’s Cup World Series‘ besuchte, wurde der 34-Jährige gefragt, was der Sohnemann denn zum Geburtstag bekommen habe, woraufhin er nur antwortete: „Das verrate ich nicht, er hat zu viele Sachen bekommen, er ist viel zu verwöhnt. Er kann aber noch nichts mit Booten anfangen.“ Der älteste Spross der Königsfamilie wurde tatsächlich schon in den letzten Jahren mit Geschenken überhäuft. Laut ‚E! Online‘ hat er zum Beispiel ein Spielhaus auf Rädern im viktorianischen Stil geschenkt bekommen im Wert von umgerechnet circa 20 Tausend Euro.

Mehr: Prinz George wird drei Jahre alt: Die neusten Bilder!

Und Familie Obama beschenkte den Bruder von Princess Charlotte zuvor mit einem eigens angefertigten Schaukelpferd. Geschenke bekommt George also nicht zu wenig und auch Charlotte wird es nicht an Luxus mangeln dürfen – wirklich etwas ändern kann der Familienvater daran aber nichts.

Foto: WENN.com