Mittwoch, 27. Juli 2016, 14:10 Uhr

Alden Ehrenreich: Keine Rolle für Han Solo im neuen "Star Wars"

Der amerikanische Schauspieler Alden Ehrenreich und sein Kollege Hayden Christensen sind nicht im neuen ‚Star Wars‘-Teil zu sehen. Dies wurde nun nach vielen Spekulationen bekannt. Somit spielen Han Solo und Anakin Skywalker keine Rolle im neuen ‚Rogue One: A Star Wars Story‘.

Alden Ehrenreich: Keine Rolle für Han Solo im neuen "Star Wars"

Über die Geschichte und Besetzung des neuesten Streifens aus der Sternensaga wurde in den vergangenen Wochen viel spekuliert. Nun ist klar, dass weder Alden Ehrenreich (auf dem Foto rechts mit Kollegen John Boyega) als der junge Han Solo noch Hayden Christensen als Anakin Skywalker zu sehen sein werden. Die Richtigstellung kommt dabei von niemand geringerem als Regisseur Gareth Edwards und ‚Star Wars‘-Chefin Kathleen Kennedy. Im Interview mit ‚ExtraTV‘ war sich Edwards nicht sicher, ob er überhaupt darüber sprechen durfte, fand jedoch, dass die Dinge einmal klargestellt werden müssten. Außerdem erklärte Kathleen Kennedy, dass Hayden Christensen definitiv keine Rolle im neuen Film spielt.

Mehr zu Han Solo: Alden Ehrenreich dreht gleich drei Filme

Auf seinen Charakter Anakin Skywalker dürfen sich die Zuschauer aber trotzdem freuen, da sein Alter Ego Darth Vader eine wichtige Rolle spielen wird. Kennedy erklärte bereits im Juni im Gespräch mit ‚Entertainment Weekly‘, dass Darth Vader nur „sparsam“ eingesetzt wurde, im entscheidenden Moment aber eine Schlüsselrolle spiele.

Bisher ist nur wenig über die Handlung in ‚Rogue One: A Star Wars Story‘ bekannt. Sicher ist nur, dass in dem eigenständigen ‚Star Wars‘-Film‘, der kurz vor den Ereignissen aus ‚Episode IV – Eine neue Hoffnung‘ spielt, eine Gruppe von Rebellen Darth Vader die Pläne für den Todesstern direkt unter der Nase wegstehlen soll. Der deutsche Kinostart des Streifens ist am 15. Dezember 2016.

Foto: Getty/Image.net