Mittwoch, 27. Juli 2016, 23:09 Uhr

Nach ESC-Desaster: Jamie-Lee Kriewitz mit eigener Band unterwegs

Zwei Monate nach ihrem enttäuschenden Abschneiden beim Eurovision Song Contest singt Jamie-Lee Kriewitz wieder vor großem Publikum.

Nach ESC-Desaster: Jamie-Lee Kriewitz mit eigener Band unterwegs

„Ich finde es megacool, endlich mit einer Band aufzutreten. In Hannover hat es außerdem dieses Heimspiel-Feeling“, sagte die 18-Jährige am Mittwoch vor ihrem Konzert zur Eröffnung des Maschseefests. Das Fest in der niedersächsischen Landeshauptstadt hat die Schülerin aus Springe früher selbst gern besucht.

Im Oktober will Jamie-Lee ihre erste eigene Bandtour durch Deutschland starten. Die Gewinnerin der letzten Staffel der ProSieben-Castingshow ‚The Voice of Germany‘ war beim ESC-Finale Ende Mai in Stockholm auf dem letzten Platz gelandet. Dies habe sie aber nach gefühlt zwei Tagen vergessen, sagte die Musikerin. Das Feedback nach dem ESC-Finale sei sehr positiv gewesen. „Viele sagten mir, der letzte Platz war total unberechtigt.“

Das Maschseefest mit Kinderprogramm, Kleinkunst und Konzerten auf zahlreichen Bühnen läuft bis zum 14. August. Im vergangenen Jahr kamen 2,1 Millionen Besucher. Die Kosten für Sicherheitsvorkehrungen sind in diesem Jahr doppelt so hoch wie 2015. Es gab unter anderem Schulungen für Mitarbeiter privater Sicherheitsdienste und der Gastronomie. Zudem sind diesmal mehr private Wachmänner im Einsatz. (dpa/KT)

Foto: Julian Stratenschulte