Donnerstag, 28. Juli 2016, 18:22 Uhr

Kanye West: "Ich liebe ihre Nackt-Selfies"

Kanye West ist mental noch 14. Der Rapper posierte gemeinsam mit seiner Frau Kim Kardashian wie gewohnt schwülstig für die aktuelle Ausgabe von ‚Harper’s Bazaar‘. Im dazugehörigen Interview verriet der 39-Jährige, dass er sich nicht wirklich seinem Alter entsprechend fühle.

Kanye West: "Ich liebe ihre Nackt-Selfies"

„Ich bin eine Mischung aus einem 14-jährigen Schuljungen und einem 60 Jahre alten Kerl. Ich kann mich niemals wie ein 30- oder 40-Jähriger aufführen. Ich bin entweder zu 100 Prozent 60 oder zu 100 Prozent 14 Jahre alt, es gibt nichts dazwischen.“ Ansonsten mache er sich aber nicht zu viele Gedanken – über irgendetwas. „Ich mag es nicht, nachzudenken“, offenbarte der exzentrische Künstler. „Andere glauben, ich denke so viel. Aber das tue ich nicht. Ich denke überhaupt nicht gerne nach.“ Das wollen wir gerne glauben!

Kanyes Hirn setzt wohl auch aus, wenn er die Kurven seiner Frau erblickt. „Ich liebe ihre Nackt-Selfies“, erklärte er. „Ich mag die von der Seite, die von hinten und die von vorne. Ich liebe es einfach, sie nackt zu sehen. Ich liebe Nacktheit. Und schöne Formen. Ich finde, dass ist schon so eine Renaissance-Ding, ein Gemälde, eine moderne Version eines Gemäldes. Ich glaube, es ist wichtig für Kim, dass sie diese Figur hat. Sie nicht zu zeigen wäre so, als würde Adele nicht singen.“ Dennoch sei ihr schönstes Körperteil für ihn nicht etwa ihre Brüste oder der Po: „Mein Lieblingskörperteil ist ihr Herz.“ Wie romantisch!

Und auch das ist neu: Der US-Rapper kann seine Sticheleien gegenüber Popstar Taylor Swift (26) einfach nicht lassen. Am Mittwoch Abend gesellte er sich für drei Songs zu seinem Musikerkollegen Drake (29) auf die Bühne. Bei dessen Konzert in Chicago steuerte der 39-Jährige dann zum Track ‚Pop Style’ seinen Rap-Part dazu. Außerdem performte er noch die Songs ‚Father Stretch My Hands Pt. 1’ und natürlich ‚Famous’. Ganz in Weiß gekleidet, wie ein Unschuldslamm, konnte Mister West natürlich nicht ohne einen bissigen Kommentar wieder von der Bühne abgehen. G egen Ende des Skandal-Tracks ‚Famous’ ließ er dann verlauten: „Alles, was ich sagen muss ist: ich bin so froh, dass meine Frau Snapchat hat. Und jetzt kennt ihr alle die Wahrheit. Und jetzt kann keiner mehr Sch…. über dich erzählen.“ Von diesem historischen Moment gibt es glücklicherweise auch einige Videos in den sozialen Netzwerken und auf YouTube. Übrigens stimmte das Publikum dann auch begeistert in die Textzeile mit ein, um die sich die Kardashian/Swift-Zickerei dreht: „I made that b*tch famous“ („Ich habe diese B*tch berühmt gemacht“).

Wer die Geschichte nicht mehr so deutlich auf dem Schirm hat: Kim Kardashian hatte kürzlich mit einigen Snapchat-Clips bewiesen, dass die Freundin von Britenstar Tom Hiddleston (35) – zumindest zum Teil – über den Text von Kanye Wests Song ‚Famous’ Bescheid wusste.

Nachdem der Rapper nun erneut auf Provokation gebürstet zu sein scheint, bleibt abzuwarten, ob Miss Swift irgendwie darauf antworten wird…(Bang/CS)

Foto: Harper’s Bazaar