Donnerstag, 28. Juli 2016, 19:58 Uhr

Sila Sahin weiß genau, was sie will

Sila Sahin will sich und ihre Arbeit nicht aufgeben – trotz Ehe. Seit Anfang Juni ist die Schauspielerin mit Fußballer Samuel Radlinger verheiratet, doch Unabhängigkeit schreibt der ‚GZSZ‘-Star immer noch groß. So ist das Ehepaar auch immer noch nicht zusammengezogen.

Sila Sahin weiß genau, was sie will

Den ‚Hannover 96‘-Spieler hält es in Niedersachsen, Sahin wohnt aber noch in Berlin. Gegenüber ‚Closer‘ verrät die 30-Jährige auch, warum sie die Fernbeziehung für richtig hält: „Ich finde, eine Frau muss arbeiten können. Und ich möchte auch arbeiten. Und ich möchte nicht irgendwie von meinem Mann verpflegt und versorgt werden. Da würde ich mich nicht wohlfühlen.“ Braves Hausmütterchen wird die brünette Schönheit also nicht. Zumindest nicht mehr – für ihren letzten Partner zog sie nach Dortmund, eine Entscheidung, die sie noch heute bereut: „Ich war ein Jahr in Dortmund. Und das war nicht so eine schöne Erfahrung. Das überlegt man sich dann noch einmal dreimal besser.“

Was die Zukunft angehe sei sich Sahin aber sicher: Das Ehepaar will gemeinsame Kinder. Doch auch dafür scheint ein gemeinsames Zuhause nicht zwingend notwendig. Die Darstellerin stellte klar: „Meine Mutter hat mich ja auch alleine großgezogen. […] Ich meine, was will der Mann machen? Der ist zwei Mal am Tag beim Training. Der kann mir da eh nicht helfen mit dem Kind.“ Die Frischvermählte feiert also ihre Unabhängigkeit und ist damit bestimmt allen Businesswomen ein großes Vorbild.


Foto: WENN.com