Freitag, 29. Juli 2016, 17:48 Uhr

Robbie Williams eifert jetzt auch noch Kim Kardashian nach

Robbie Williams bringt seine eigenen Emojis auf den Markt. Der Sänger entwickelte die ‚RobbieMoji‘-App, in der es eigene Smileys, kleine Clips, Videos und Sticker rund um den Sänger gibt. Mit dieser technischen Spielerei kann dann jeder seine Nachrichten mit Mini-Robbie-Williams-Gesichtern personalisieren.

Robbie Williams eifert jetzt auch noch Kim Kardashian nach

Die App beschreibt sich selbst folgendermaßen: „Die offizielle Robbie Williams Emoji Tastatur und App von Robbie Williams. Mit hunderten exklusiven Emojis und Premiumstickern, lässt ‚RobbieMoji‘ dich mit von Robbie inspirierten Expressionen, Bildern, Audios, Videos und GIFs kommunizieren.“

Die Emojis sind auf den bekanntesten Looks, Tattoos und Lyrics des Popstars basiert und lassen wahrscheinlich so einige Fan-Herzen höherschlagen.“ Mit dieser Veröffentlichung springt der 42-Jährige allerdings auf einen sehr beliebten Trend auf. Schon manch andere Promis vor ihm haben ihren Umsatz mit eigenen Apps extrem gesteigert.

Ganz vorne mit dabei ist Kim Kardashian, der wird nachgesagt, dass ihr ihre Emoji-App angeblich eine Millionen Dollar in der Minute einspielt. Auch für Amber Rose und Justin Bieber lief der Launch ähnlich gut. Williams ist jetzt also auch mit von der Partie, mal sehen wie reich ihn seine Mini-Gadgets machen werden. Ein lustiges Extra ist das auf jeden Fall – Um es in den Worten des Sängers auf Twitter zu sagen: „Let these entertain you“.

Foto: WENN.com