Montag, 01. August 2016, 16:02 Uhr

J.K. Rowling: Da kommt nix mehr mit Harry Potter

J.K. Rowling hat endgültig genug. Die Autorin bestätigte, dass sie nicht mehr über ihre weltberühmte Figur Harry Potter schreiben wird. Obwohl die 51-Jährige derzeit die Premiere des Stücks „Harry Potter und das verwunschene Kind“ feiert, ist für sie klar, dass ihre Zeit mit dem Zauberer vorbei ist.

J.K. Rowling: Da kommt nix mehr mit Harry Potter

Bei der Pressekonferenz zu der Premiere im Londoner Palace Theatre verriet sie: „[Harry Potter] geht auf eine große Reise in diesen beiden Teilen und dann, tja, ich denke, ist es vorbei. Es geht um die nächste Generation, wisst ihr. Also, ich bin froh zu sehen, dass es so wundervoll umgesetzt wurde. Aber nein, Harry ist jetzt fertig.“ Das Stück, welches in zwei Teilen aufgeteilt wurde, erzählt die Geschichte der erwachsenen Figur und seines Sohnes, Albus Severus, und spielt 19 Jahre nach den Ereignissen des letzten Buches „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“.

Mehr sei noch nicht verraten, schließlich ist das Buch in englischer Form seit Montag erhältlich und die deutsche Übersetzung wird am 24. September beim Carlsen Verlag erscheinen.

Die Aufführungen des Stücks in London sind bis 2017 ausverkauft und die Produzenten des Stücks liebäugeln bereits mit dem Broadway. Trotz des weltweiten Interesses an ihrer neuesten Geschichte, denkt die Mulitmillionärin immer noch zuerst an ihre Fans. Deshalb wandte sie sich in einem Youtube-Video an die, die den Inhalt des Stücks bereits kennen und erklärte: „Ihr wart jahrelang großartig darin, ‚Harry Potter‘-Geheimnisse für euch zu behalten. Ihr habt sie nicht den anderen Lesern der Bücher verraten. Also bitte ich euch nochmal: Lasst die anderen Zuschauer ebenfalls all die Überraschungen genießen, die sie bei ‚Das verwunschene Kind‘ erwarten. Potter-Fans stärken sich immer gegenseitig den Rücken.“ (Bang)

Foto: WENN.com