Montag, 01. August 2016, 16:59 Uhr

Sarah Knappik: "Nicht unnötig streiten und Energie verschwenden"

Sarah Knappik liebt ihre Fernbeziehung. Die 29-Jährige stört es nicht, dass sie und ihren Freund Ingo Nommsen Hunderte von Kilometern trennen.

Sarah Knappik: "Nicht unnötig streiten und Energie verschwenden"

Während sie eine Wohnung in der Hauptstadt hat, lebt der ZDF-Moderator in Düsseldorf. „Wir lassen es eh erst mal langsam angehen“, gab sie im Interview mit ,Promiflash‘ zu. Sie sehe die Vorteile an ihrer Liebe auf Distanz, die sie seit Mitte 2015 zu dem TV-Gesicht pflege: „Das ist schön mit zwei Wohnsitzen – einer in Berlin, einer in Düsseldorf, das ist doch megagut!“ Vielleicht auch deshalb, weil man so viel weniger Zeit zum Streiten habe – das werde laut der ehemaligen ‚Germany’s Next Topmodel‘-Kandidatin sowieso zu viel getan.

Mehr: Sarah Knappik ist jetzt Popstar: Hier ist „Goldregen“

Ihr Rezept für eine funktionierende Beziehung lautet deshalb: „Den Moment genießen. Gerade in einer Zeit, wo alles so schwierig ist, muss man das Leben genießen. Sich nicht unnötig streiten und nicht unnötig seine Energie verschwenden.“ Die müsse man auch nicht investieren, wenn man sich die neueste Rolle der einstigen Dschungelcampbewohnerin anschauen möchte. Seit dem 31. Juli ist sie in dem vierten Teil der Haifresser-Trash-Komödie ‚Sharknado 4‘ zu bewundern – dort durfte Knappik an der Seite von David Hasselhoff spielen.


Foto: WENN.com