Montag, 01. August 2016, 19:06 Uhr

Shannen Doherty: "Diese Ungewissheit ist das Schlimmste"

Shannen Doherty hat Angst vor ihrer Zukunft. Die Schauspielerin machte vor rund einem Jahr ihre Krebserkrankung öffentlich. Noch immer ist ihr Kampf dagegen nicht abgeschlossen – und er wird es wohl auch noch lange nicht sein.

Shannen Doherty: "Diese Ungewissheit ist das Schlimmste"

„Mit allem kann man irgendwie umgehen“, offenbarte die 45-Jährige in einem Interview mit ‚Entertainment Tonight‘. „Der Schmerz, die Gewissheit, nur noch mit einer Brust zu leben. Aber es ist diese Angst um die Zukunft und wie deine Zukunft die Leute beeinflusst, die du liebst.“ Nicht nur ihre Brust sei mittlerweile von der tödlichen Krankheit betroffen. „Ich hatte Brustkrebs, der auf meine Lymphknoten gestreut hatte“, so Doherty.

„Während einer meiner Operationen wurde entdeckt, dass die Krebszellen wohl meine Lymphknoten verlassen haben. Deshalb bekomme ich jetzt Chemo, und nach der Chemo werde ich bestrahlt.“ Das alles halte sie aus. Doch: „Die Ungewissheit ist der schlimmste Teil“, meinte der Star.

„Wird die Chemo wirken? Wird die Bestrahlung wirken? Muss ich das alles nochmal durchmachen oder werde ich wieder Krebs bekommen?“ Erst vor kurzem veröffentlichte sie selbst Fotos von sich, welche die ‚90210‘-Darstellerin mit kahlrasiertem Kopf zeigen. „Nach meiner zweiten Behandlung verfilzten sie einfach nur noch“, so Doherty. „Es hat mich verrückt gemacht.“ Also griff sie kurzerhand zum Rasierer – und erntete für ihren mutigen Schritt viel Anerkennung.

Shannen Doherty: "Diese Ungewissheit ist das Schlimmste"

Fotos: ET/Youtube, Instagram