Mittwoch, 03. August 2016, 11:15 Uhr

Shannen Doherty: Fand ihr Hund den Krebs?

Shannen Doherty glaubt, dass ihr Hund den Krebs gerochen hat. Bei der 45-jährigen Schauspielerin wurde im Februar 2015 Brustkrebs entdeckt, den sie bis heute nicht erfolgreich bekämpfen konnte. Bei einer Sache ist sich Doherty allerdings sicher: Ihr Hund Bowie wusste schon früh, dass etwas nicht stimmte, da er andauernd an ihrer rechten Brust roch.

Shannen Doherty: Fand ihr Hund den Krebs?

In ‚Entertainment Tonight‘ sagte sie: „Sie [Bowie] schnüffelte schon lange Zeit vorher wie besessen genau hier [an der Brust] auf meiner rechten Seite. Es ergab Sinn, als ich diagnostiziert wurde.“ Die ehemalige ‚Charmed‘-Darstellerin unterzog sich im Mai einer einseitigen Brustamputation und hat bisher drei von acht Chemotherapie-Sitzungen überstanden. Nun musste Doherty feststellen, dass der Krebs ihre Lymphknoten befallen und gestreut hat.

Mehr zu Shannen Doherty: „Diese Ungewissheit ist das Schlimmste“

Sie erklärte: „Als ich nach der OP nach Hause kam, war [Bowie] genau an dieser Stelle. Dann, als ich meine erste Chemo hatte, schnüffelte sie an meinem ganzen Körper, rauf und runter. Sie hat mich schon immer beschützt, aber jetzt will sie mich wie eine Besessene beschützen. Es ist schwierig, mir nahe zu kommen, wenn sie da ist.“

Foto. Instagram