Donnerstag, 04. August 2016, 15:17 Uhr

Kris Jenner: Handgelenk und ihr Rolls Royce hinüber nach diesem Crash?

Kris Jenner (60), ihres Zeichens Matriarchin des Kardashian-/Jenner-Clans, soll sich bei einem Autounfall möglicherweise das Handgelenk gebrochen haben. Das berichtet u.a. das US-Klatschportal ‚TMZ’ mit diversen Bildern.

Kris Jenner: Handgelenk und ihr Rolls Royce hinüber nach diesem Crash?

Demnach hätte sich der Unfall gestern (3. August) auf dem amerikanischen Highway 101 in der Nähe ihrer Calabasas-Wohnstätte ereignet. Dabei soll ein Prius-Fahrer die rote Ampel nicht beachtet und mit dem Auto der 60-Jährigen, einem weißen Rolls Royce, zusammengestoßen sein. Die große Wucht des Aufpralls löste Kris Jenners Airbag aus und zerstörte die Frontseite ihres Autos völlig.

Was vermutlich auch ein klein wenig ärgerlich ist: Laut den Berichten habe sich die Dame das Luxusgefährt im Wert von 250.000 Dollar (umgerechnet etwa 225.000 Euro) erst letzte Woche neu angeschafft.

Wie Bilder zeigen, erschienen dann auch ganz schnell ihre Töchter Kylie Jenner (18) und Khloe Kardashian (32) sowie Schwiegersohn Kanye West (39) und ihr Freund Corey Gamble (35) am Ort des Geschehens, um sich nach ihrem Wohlergehen zu erkundigen. ‚TMZ’ zufolge soll die Matriarchin auch noch im Unfallauto direkt medizinisch versorgt worden sein, aus Sorge, sonst ihre Verletzung zu verschlimmern. Gegenüber ‚E! News’ verriet die sechsfache Mutter nach dem schlimmen Vorfall, dass sie unter Schock stehe und ihre Hand schmerze aber sie „sonst o.k.“ sei.

Und auch ihre jüngste Tochter Kylie Jenner versicherte einem Fan auf Twitter, dass es ihrer Mama gut gehe. Sie selbst wäre nicht an dem Unfall beteiligt gewesen. Da bleibt der 60-jährigen Dame nur zu wünschen, dass sie sich bald wieder völlig von dem schlimmen Ereignis erholt. (CS)

Kris Jenner: Handgelenk und ihr Rolls Royce hinüber nach diesem Crash?

Kris Jenner: Handgelenk und ihr Rolls Royce hinüber nach diesem Crash?

Fotos: WENN.com, Pacific Coast News/WENN.com