Freitag, 05. August 2016, 18:10 Uhr

Taylor Swift: Bekloppter Laufstil, um Paparazzi zu ärgern

Popstar Taylor Swift (26) macht derzeit mit einem Video von sich reden, in dem sie ihren ganz eigenen „Anti-Paparazzi“-Laufstil zeigt. Da ist die Freundin von Britenstar Tom Hiddleston (35) zu sehen, wie sie vor ein paar Tagen aus einem Fitnessstudio kommt und in ein Auto steigt.

Taylor Swift: Bekloppter Laufstil, um Paparazzi zu ärgern

Die derzeit arg gescholtene junge Dame verlässt die Örtlichkeit aber nicht etwa so wie jeder normal Sterbliche, sondern seitlich in der Art, wie es Krebse tun. In dem etwas bizarr wirkenden Clip dreht die ‚Shake It Off’-Sängerin den dort lauernden Paparazzi dann auch ihren Rücken zu. Natürlich macht sie ihnen somit das Leben schwer, ein gutes Bild von ihr zu schießen. Ob die Dame damit tatsächlich Aufmerksamkeit vermeiden wollte oder einfach clever kalkulierte, dass sie dadurch erst in die Medien kommt, ist unklar.

Wäre sie nämlich ganz normal eingestiegen, wäre es nicht annähernd so interessant gewesen und man hätte dem Clip vermutlich nicht genauso viel Beachtung geschenkt. Naja und so ein Gesicht ist lukrativ für die Fotografen. Deswwgen gucken ja die Super-Promis auch immer auf den Boden oder haben auch in der schwärzester Nacht eine tiefschwarze Sonnenbrille auf…

Ob Taylor Swift beschlossen hat, diesen Laufstil auch für die Zukunft weiter fortzusetzen, wird sich zeigen. Die Dame bewies jedoch schon letztes Jahr beeindruckend, dass sie auch noch andere „Anti-Paparazzi“-Laufstile in petto hat. Da verließ sie nämlich das Haus eines Freundes in Los Angeles auf High Heels – und zwar rückwärts! Zwar mit ein wenig Hilfe eines Bodyguards, aber immerhin ohne herunterzufallen!

Die Dame scheint in ihren Techniken also schon ein wenig geübt zu sein. Jetzt muss sich nur noch ihr Freund Tom Hiddleston ebenso ihrem neuen Laufstil anpassen. Ein solches Video des Paares würde ganz sicher zu einem Viral-Hit! (CS)

Foto: WENN.com