Samstag, 06. August 2016, 9:38 Uhr

Blake Shelton: "Gwen Stefani muss Sehstörungen haben"

Machen Gwen Stefani (46) und Blake Shelton (40) nun doch Nägel mit Köpfen? Die beiden Sänger sind erst seit vergangenem Herbst ein Paar – dennoch wollen sie offenbar schon bald vor den Traualtar schreiten.

Blake Shelton: "Gwen Stefani muss Sehstörungen haben"

Dem Portal ‚TMZ‘ zufolge haben die zwei angeblich bereits die Promi-Hochzeitsplanerin Jerri Woolworth engagiert, um die Trauung ihrer Träume zu organisieren. Die hat sich dazu allerdings nicht geäußert. Allerduings sind die beiden einem neuen Bericht von ‚People‘ zufolge noch gar nicht verlobt. Eine Quelle sagte: „Gerüchte kursieren in ihrem Umfeld, dass sie die Vorbereitungen für eine Hochzeit begonnen haben. Es gibt noch kein Datum, aber sie planen langfristig und haben Spaß, darüber zu reden.“

Mehr zu Gwen Stefani: „Monate über Monate voller Qualen“

Shelton sprach jedenfalls am Donnerstag über die Beziehung in der Late Night Show von Seth Meyers, von der er nicht glauben will, dass sie real ist. Der Musiker sagte er über die neue Frau an seiner Seite: „Ich kann es immer noch nicht glauben!“ Scherzend fügte er hinzu: „Ich dachte, sie muß Sehstörungen haben. Vielleicht braucht sie Hilfe… ich weiß es nicht.“

Stefani war zuvor bereits mit Gavin Rossdale verheiratet, Shelton hat zwei gescheiterte Ehen hinter sich. Die Scheidung der 46-Jährigen wurde im April diesen Jahres nach 14 gemeinsamen Jahren und drei Kindern offiziell. Aus einer anfänglichen Freundschaft der beiden wurde nach ihren Trennungen, die beide im Sommer 2015 stattfanden, mehr.

„Sie haben sich nahezu gegenseitig gerettet“, erklärte ein enger Freund der Künstlerin gegenüber ‚People‘. „Bevor sie Blake gedatet hat, wirkte sie sehr verloren. Sie hatte eine schlimme Zeit während ihrer Scheidung. Sie wollte eigentlich positiv in die Zukunft blicken, aber sie empfand das als sehr schwierig.“ Doch dann kam Blake – der nun vielleicht sogar bald ihr Ehemann Nummer Zwei wird…

Foto: WENN.com/NBC