Samstag, 06. August 2016, 18:44 Uhr

Diese Hunde fahren mit Auto in Supermarkt

Letzte Woche Freitag trauten viele Kunden des ‚Walmart’-Supermarkts in Wayne County (West Virginia) ihren Augen kaum. Ein Auto crashte nämlich in die Vorderseite des Gebäudes und am Steuer saßen….zwei kleine Hunde!

Diese Hunde fahren mit Auto in Supermarkt

Die ungewöhnliche Geschichte, über die zunächst der lokale Sender ‚WSAZ’ berichtete, ging seitdem durch zahlreiche Medien im Land und außerhalb. Die kleinen süßen Hauptdarsteller namens Sadie und Peppi sind seitdem weit über die Grenzen hinaus bekannt. Wie kam es aber zu der verrückten Begebenheit? An dem besagten Freitag ging eine ältere Dame (Ende 70) bei ‚Walmart’ einkaufen, parkte ihren Wagen, ließ aber den Motor laufen.

Ihre Idee dabei: ihre zwei kleinen Hunde, die im Auto warten sollten, würden bei diesem Geräusch ruhig bleiben. Den Tieren wurde die Wartezeit aber offensichtlich zu lang und sie verloren die Geduld.

Ein Hund schaffte es irgendwie, den Wagen aus der Parkposition zu lösen und der bewegte sich direkt auf die Frontseite des Gebäudes zu. Videomaterial der Überwachungskamera zeigt dann auch, wie Zeugen nach dem Crash ins Innere des Wagens schauen. Als sie die tierischen Fahrer entdecken, war die Überraschung entsprechend groß. Dem zweiten Hund im Beifahrersitz soll es dann nach dem kleinen Unfall auch noch gelungen sein, das Fenster herunterzudrehen.

Mehr zu Lady Gaga: Ihre Dogge macht jetzt als Werbestar ein dämliches Gesicht

Medienberichten zufolge sei er dann auch aus dem Auto gehüpft, um sich aus dem Staub zu machen. Beide Tiere blieben aber glücklicherweise unverletzt. Auch das Supermarkt-Gebäude sowie das Auto waren nur „minimal beschädigt“. Die ältere Dame konnte nach dem Vorfall mit ihrem Gefährt und ihren Hunden auch ohne Probleme nach Hause fahren. Das zeigt doch wieder einmal, dass das Leben die besten Geschichten schreibt…(CS)

Foto: Fotolia