Samstag, 06. August 2016, 11:38 Uhr

Margot Robbie: Ein Herz für Ratten

Margot Robbie hat sich in eine Ratte verliebt. Die Schauspielerin musste am Set von ‚Suicide Squad‘ genauso wie ihre Kollegen unter Jared Leto leiden.

Margot Robbie: Ein Herz für Ratten

Weil der für seine Darstellung des Jokers nicht aus der Rolle fallen wollte, spielte er dem Cast regelmäßig Streiche – deshalb wurde die 26-Jährige von ihm auch mit einer Ratte beschenkt. „Damit hatte ich überhaupt nicht gerechnet“, beschreibt die australische Schönheit den Moment, als sie eine Box mit fragwürdigem Inhalt erhielt. „Wir waren gerade mitten bei den Proben, als ich die Kiste öffnete. Als mich dann diese schwarze Ratte anguckte, habe ich erst mal geschrien.“

Zuerst wusste niemand, was sie mit dem Tier anfangen sollen. „Sie meinten: ‚Sollen wir sie töten?‘ Aber ich wollte das nicht“, so Robbie. Als sie dann später nach Hause kam, stellte sie ihrer Mitbewohnerin Sophie den Nager mit den Worten „Wir haben jetzt eine Ratte“ vor.

Margot Robbie: Ein Herz für Ratten

Mehr zu „Suicide Squad“: 10 spannende Fakten über das Kinospektakel

„Die ersten Tage wussten wir nicht, was mir mit ihr anstellen sollten“, erinnert sich die Akteurin im Interview mit ‚Heat‘. „Aber dann haben wir diesen tollen Käfig mit einer Hängematte, Laufrädern und Rutschen angeschafft… die Ratte liebte es, und dann haben wir uns auch in sie verliebt.“ Doch leider hatte ihr Vermieter in ihrer WG in London etwas gegen das Nagetier – und Robbie musste sich von ‚Rat-Rat‘ wieder verabschieden…

Fotos: Warner Bros.