Sonntag, 07. August 2016, 15:48 Uhr

Morrissey und ein Comeback von "The Smiths"

Morrissey hält nichts von einer ‚The Smiths‘-Reunion. Der Sänger feierte in den 1980er Jahren einige Erfolge mit der Band, die neben ihm noch aus Johnny Marr, Andy Rourke und Mike Joyce bestand.

Morrissey und ein Comeback von "The Smiths"

Danach startete er als Solokünstler durch – und hat offensichtlich keine Ambitionen, ein Comeback der Gruppe zu feiern. „Das ist keine Frage der Zeit mehr, diese Sache ist mittlerweile so abwegig, dass es schon gar keinen Sinn mehr macht“, erklärte der 57-Jährige auf die Frage, ob eine Reunion jemals zustande kommen könnte. Auch dass die ‚The Smiths‘-Platte ‚The Queen is Dead‘ zu ihrem 30-jährigen Jubiläum nur wenig von ihrem Plattenlabel gefördert wurde, stößt dem Künstler immer noch auf.

Mehr: Morrissey schimpft: „Die Industrie drängt uns Sam Smith und Ed Sheeran auf“

„Die Leute wollen heute Vinyl, die wollten nicht die alten Originale“, meinte er im Interview mit ’news.com.au‘. „Viele gehen immer noch in Plattenläden und kaufen LPs und sogar 7-inch-Discs. Aber das passt den Labels nicht, wohingegen das Streamen ihnen entgegen kommt. Dass die Leute heute Musik ohne Mühe kaufen, resultiert in bedeutungslosen Charts.“