Dienstag, 09. August 2016, 20:21 Uhr

Adele beim Super Bowl? "Es gibt niemanden Größeres"

Tritt Adele in Beyoncés Fußstapfen? Die Sängerin ist offenbar die Wunschkandidatin für die nächste Halbzeitshow des amerikanischen Super Bowls.

Adele beim Super Bowl? "Es gibt niemanden Größeres"

Im kommenden Jahr wäre die Unterbrechung des Football-Finales sogar noch spektakulärer als sonst – dann jährt sich das Ereignis nämlich zum 50. Mal. „Es gibt momentan niemand Größeren als Adele“, so ein Insider. „Die Verantwortlichen tun alles in ihrer Macht stehende, um sie zu überzeugen. Sie hat bislang jedes einzelne Konzert ihrer Tour ausverkauft, jeder möchte ein Stück von ihr und sie wissen, dass sie auf sie zählen können, wenn es darum geht, Zuschauer zu gewinnen“, erklärte der Vertraute gegenüber ‚The Sun‘.

Mehr zu Adele und Barbra Streisand: Duett-Album in Planung

Allerdings gäbe es da ein kleine Hürde: Das Lampenfieber der 28-Jährigen. „Adeles Nerven sind das Problem. Es wird nicht einfach sein, sie zu gewinnen.“ Würde die Britin aber zusagen, könnte man sie am 5. Februar im ‚NRG Stadium‘ in Texas bewundern – dort wird das Finale stattfinden. Wie es heißt, könnte sie dann Unterstützung von ihrem engen Freund Ryan Tedder erhalten, seines Zeichens Frontmann der Band ‚OneRepublic‘ und Co-Writer ihres Songs ‚Remedy‘. Er soll ebenfalls bei der Show auftreten.

Foto: Zaine Lewis//IconicPix/WENN.com