Dienstag, 09. August 2016, 11:22 Uhr

Tom Cruise: Aus "Mena" wird "American Made"

Tom Cruises Film ‚Mena‘ hat einen neuen Namen und wird später veröffentlicht als geplant.Der 54-jährige US-amerikanische Schauspieler wird die Hauptrolle namens ‚Barry Seal‘ in dem geplanten Krimi-Thriller spielen.

Tom Cruise: Aus "Mena" wird "American Made"

Zunächst ‚Mena‘ getauft, heißt der Streifen nun ‚American Made‘ und wird statt im Januar 2017 erst im September 2017 veröffentlicht, wie ‚Universal Pictures‘ laut ‚Variety‘ bekannt gab. Die Verschiebung wird damit begründet, dass erwachsene Kinobesucher sich am liebsten im Herbst und Winter vor die Großleinwand setzen. Der mit Spannung erwartete Blockbuster dreht sich um einen ehemaligen ‚Trans World Airline‘-Piloten, der während der Achtziger Drogen und andere Schmuggelware für die CIA und das Medellin-Kartell transportierte. Und Cruise (oben am Set von ‚Die Mumie‘) scheint genau der Richtige für die Rolle zu sein, immerhin ist er selbst ausgebildeter Pilot.

Mehr: Tom Cruise und die Gerüchte um ein Facelifting

Der Film wird das zweite gemeinsame Projekt des ‚Mission Impossible‘-Darstellers und Regisseur Doug Liman, nachdem die beiden bereits 2014 zusammen den Science Fiction-Streifen ‚Edge of Tomorrow‘ drehten. Finanziert wird ‚American Made‘ von Brian Gazer und ‚Cross Creek Pictures‘, während ‚Universal Pictures‘ den Verleih und das Marketing übernimmt. Auch Doug Davison und Kim Roth von ‚Quadrant Pictures‘ unterstützen die Produktion.

Foto: WENN.com