Donnerstag, 11. August 2016, 16:50 Uhr

Rita Ora rank und schlank trotz Burger

Rita Ora braucht keine Diäten, um schlank zu sein. Die Sängerin verriet, dass ihre Figur nicht das Ergebnis irgendeines ausgeklügelten Abnehmplans ist, denn das ist nicht sie selbst.

Rita Ora rank und schlank trotz Burger

„Ich bin nicht die dünnste Person der Welt, aber das will ich auch nicht sein“, verkündete sie im Interview mit dem ‚Cosmopolitan Magazine‘. „Ich konzentriere mich mehr darauf, stark zu sein und meinen Körper in Form zu halten, wovon ich denke, dass das jeder machen sollte, weil das natürlich zu einem kommt.“ Obwohl die 25-Jährige möglichst gesund sein will, gönnt sie sich auch ab und an ein wenig Fast Food. Ihr besonderer Trick dabei: Einfach etwas weglassen! „Ich passe auf was ich esse, aber ich halbiere meine Portionen immer“, verriet die blonde Schönheit. „Also wenn ich einen Burger will, dann teile ich ihn in zwei Hälften und esse nur die eine. Oder ich nehme das Brötchen runter und esse nur den Burger selbst. Oder wenn ich Pommes will, dann nehme ich keinen Burger dazu.“

Mehr: Rita Ora geht einmal pro Woche zur Therapie

Durch diese Ernährungsweise schafft es die ‚Hot Right Now‘-Interpretin auch, sich ohne Gewissensbisse etwas zu gönnen. „Mein heimliches Laster sind zuckrige, kohlesäurehaltige Getränke. Die, die Kinder immer trinken und in verschiedenen Farben kommen“, gestand die Musikerin. „Andere sagen dann: ‚Wieso trinkst du das grüne Zeug?‘ Ich lebe gerne gesund, aber ich gönne mir das, was ich will. Ich nehme einfach nicht alles, wenn die Portion zu groß ist.“

Foto: TNYF/WENN.com