Freitag, 12. August 2016, 21:37 Uhr

Gwen Stefani und Blake Shelton: Keine Hochzeit, stattdessen das hier?

Gab es in letzter Zeit Gerüchte, das Musikerpaar Gwen Stefani (46) und Blake Shelton (40) würde bald heiraten, soll jetzt alles anscheinend doch ganz anders sein. Das behauptet zumindest die US-Ausgabe der ‚In Touch’ und spricht dabei von einer „schweren Zeit“, die die beiden angeblich gerade durchmachen.

Gwen Stefani und Blake Shelton: Keine Hochzeit, stattdessen das hier?

Demnach seien die Zwei vor ihr jeweiligen Tour noch „unzertrennlich“ gewesen. Aber das habe sich mit der „Distanz zwischen ihnen“ offenbar kürzlich geändert. Ein angeblicher „Insider“ verriet: „Gwen hat Zweifel […]. Sie fragt sich, ob es zwischen ihnen nicht zu schnell ernst wurde, [nämlich noch] bevor sie überhaupt die Zeit hatte, die Trennung von Gavin [Rossdale] zu verarbeiten.“ Aber der „Alleswisser“ macht seinem Namen alle Ehre, denn er verkündet weiter: „Sie kommen da durch. Sie sind verliebt.“

Wirkliche Belege für diese (angebliche) Krise kann das Magazin allerdings nicht vorbringen, aber die Geschichte gibt der Zeitschrift aber die Möglichkeit, sich schon einmal für die Zukunft „abzusichern“.

Gwen Stefani und Blake Shelton: Keine Hochzeit, stattdessen das hier?

Mehr: Blake Shelton: „Gwen Stefani muss Sehstörungen haben“

Sollte sich das Paar nämlich irgendwann einmal trennen, kann die US-Ausgabe der ‚In Touch’ auf diese Story verweisen, ganz nach dem Motto „Wir haben es ja schon immer gewußt“…  Sollten die beiden aber doch länger zusammenbleiben, stimmt die „Prophezeiung“ des zitierten angeblichen „Insiders“ jedoch ganz genauso. Die Geschichte schlägt damit ganz offensichtlich – clevererweise – gleich „zwei Fliegen mit einer Klappe“.

Hoch leben die „Insider“, jene ominösen Kreaturen, die es in den meisten Fällen nur in den Schubladen unter Quotendruck stehender Redakteure gibt. (CS)

Foto: WENN.com