Freitag, 12. August 2016, 13:04 Uhr

Jennifer Rostock: Das ist das neue Video "Uns gehört die Nacht"

Für die Fans hat das grausame Warten ein Ende: Heute erscheint mit „Uns gehört die Nacht“ das neue Video von Jennifer Rostock.

Jennifer Rostock: Das ist das neue Video "Uns gehört die Nacht"

„Euch gehört die Work-Life-Balance, Soho-Haus und Body-Challenge. Doch uns gehört die Nacht, das letzte Licht der Stadt, denn so lange wir träumen können, bleiben wir wach“. Das sind Zeilen aus Jennifer Rostocks neuer Single „Uns gehört die Nacht“. Der Song ist eine Hymne für alle Nachtschwärmer, sie handelt von Freiheit und Momenten mit Freunden, vom Übermut und dem Außerachtlassen aller spießigen Gepflogenheiten.

Genau dieses Feeling spiegelt auch das Video zum Song wider, das heute Premiere feiert. Für den Clip arbeitete Jennifer Rostock abermals mit Video-Regisseur Justin Izumi zusammen, der auch schon das Video zur ersten Albumsingle „Irgendwas ist immer“ umsetzte.

Das kommende Album „Genau in diesem Ton“ ist ein Musik gewordenes Pamphlet. Jeder einzelne Song zelebriert die Lust und den Drang, weiter zu gehen als je zuvor. Diese Kompromisslosigkeit hört man auch im Sound. Man hört eine Band, die es derbe abfeiert zusammenzuspielen, und gerade deshalb entzieht sich die Platte jeglichen Produktionsdogmen oder Genrespielregeln. Alles so wie’s muss, jeder Song dahin, wo er hinwill.

Jennifer Rostock brettern mal wieder raus, was ihre Welt bedeutet und damit sind sie nicht allein. Offensichtlich…und zum Glück.

Jennifer Rostock: Das ist das neue Video "Uns gehört die Nacht"

Um die Band zu lieben, muss man halt ein bisschen rausschwimmen aus den seichten Gewässern und sich auf Wellengang einrichten. Aber wenn man ruhig weiteratmet, bleibt man ganz von alleine oben. Lasst die Schwimmflügel zuhause, habt Vertrauen. Darum geht es. Es lohnt sich.

Begleitet wird der Release von einer Clubtour, die bereits nach wenigen Stunden restlos ausverkauft war. Wer bei diesem phänomenalen Ansturm kein Glück hatte oder die Band einfach nicht oft genug sehen kann, hat bereits im Frühjahr 2017 erneut die Chance, Jennifer Rostock live zu erleben.  Ach und: Ja, nee das Album-Cover sieht so aus. Es ist kein Fehler!