Freitag, 12. August 2016, 19:12 Uhr

Travis Barker: Wo ist das bisschen Finger hin?

Blink-182-Drummer Travis Barker (40) gibt offensichtlich alles für die Musik – sogar einen Teil seines Körpers, wenn es sein muss. Der leidenschaftliche Schlagzeuger postete vor zwei Tagen nämlich ein – wenig appetitliches – Instagram-Foto seines blutigen, verletzten Fingers.

Travis Barker: Wo ist das bisschen Finger hin?

Das Bild kommentierte er mit: „Ich habe ein Stück meines Fingers in Cuyahoga Falls, Ohio gelassen. Danke für eine tolle Nacht.“ Der 40-Jährige hatte bei dem Konzert im Westen der USA offenbar so energisch „getrommelt“, dass dies das Ergebnis davon war. Und für alle, die trotz des ekeligen Beweisfotos immer noch nicht genug davon bekommen können: ein Mitglied der Bandcrew war so nett, ein weiteres Instagram-Bild zu posten.

Darauf zu sehen: die blutverspritzte Schlagzeug-Trommel. Trotz des sicherlich schmerzhaften „Unfalls“ postete Mister Barker vor einem Tag sogar noch ein Video von dem Abend, in dem er sich beim Schlagzeug spielen verausgabt.

Mehr: Travis Barker will spielen, bis er tot umfällt

Dazu schrieb er: „Ich vermisse dich, Cuyahoga Falls, Ohio.“ Es ist nicht bekannt, ob der Clip vor oder nach dem schlimmen Unfall aufgenommen wurde. Der Kommentar deutet jedoch darauf hin, dass der Musiker ganz gut mit der Verletzung zurecht kommt. Was ein echter Mann ist: der kennt eben keinen Schmerz. Blink-182 sind derzeit übrigens mit ihrem neuen Album ‚California’ (und ohne Ex-Mitglied Tom DeLonge, 40) auf US-Tour. Bleibt nur zu hoffen, dass Schlagzeuger Travis Barker dabei nicht noch weitere Stücke seiner Finger „abhandenkommen“…(CS)

Foto: JLN Photography/WENN.com