Sonntag, 14. August 2016, 21:27 Uhr

Soolo: Neues deutsches Pop-Duo mit Albumdebüt

Das wirklich großartige Duo Soolo veröffentlicht gerade sein Debütalbum ‚Tage aus Licht‘, ein musikalisches Prachtstück voller Wahrhaftigkeit, Tiefe und Schönheit, wie man sie in der deutschen Popmusik lange nicht mehr gehört hat.

Soolo: Neues deutsches Pop-Duo mit Albumdebüt

Sarah (33) und Tom (35) besitzen die große Gabe, persönliche Gefühle und alltägliche Erfahrungen so zu formulieren, dass sich jeder darin erkennen kann. „Ich wollt’ die Welt umsegeln – hab ich nicht gemacht. Leben ohne Regeln?– hab ich nicht gemacht. Ich wollte weg von hier – hab ich nicht geschafft“, besingen sie in ‚Genau das‘. Diese aktuelle Single handelt von den Lebensplänen und Vorsätzen, die man sich so macht und was aus ihnen wurde. Hier gibt es den herrlichen Song im offiziellen Clip zu sehen.

“Soolo ist die Stimme im Kopf, die das sagt, was man selbst noch nicht ausspricht” , fasst Tom zusammen. Und tatsächlich transportieren sie ihre Botschaften mal in hymnischen, rauschhaften Sounds, dann wieder in zarten, zerbrechlichen Klängen – und fast immer mit ermutigendem Ausgang.

Bemerkenswert ist bei all dem, was die beiden aus den Möglichkeiten des Paargesangs herausholen: vom reizvollen Gegensatz ihrer Stimmfarben über Call-and-Response-Techniken bis hin zu mehrstimmigem Gesang schöpfen Soolo die Vorteile eines männlich-weiblichen Duos perfekt aus – ein weiterer Grund, wieso die Songs der Band direkt unter die Haut gehen.

Soolo: Neues deutsches Pop-Duo mit Albumdebüt

Dabei war die Gründung der Band gar nicht geplant: Tom, der mit vollem Namen Tom Albrecht heißt und unter diesem Namen bereits zwei Major-Alben veröffentlichte sowie als Songwriter für Größen wie Christina Stürmer, Bela B., Roger Cicero und Barbara Schöneberger erfolgreich war, wollte sich 2012 eigentlich mit einer Künstleragentur selbstständig machen.

Als sich dann Sarah vorstellte, eine Grafikdesignerin, die sich nach Jahren endlich entschieden hatte, mit ihrer großen Leidenschaft für Musik Ernst zu machen, wurde ihm jedoch klar: das Leben hielt einen anderen Plan für ihn bereit.

Fotos: Warner Music