Dienstag, 16. August 2016, 18:23 Uhr

Johnny Depp und Amber Heard: Einigung auf 10 Millionen Dollar?

Die ständigen Streitigkeiten zwischen Hollywoodstar Johnny Depp (53) und seiner Noch-Gattin Amber Heard (30) haben sich offenbar auch auf die Dreharbeiten von ,Fluch der Karibik 5’ ausgewirkt.

Johnny Depp und Amber Heard: Einigung auf 10 Millionen Dollar?

Dem ‚Daily Mirror’ zufolge behaupte das zumindest die australische ‚KIIS 106.5 FM’-Radiomoderatorin Jackie ‚O’ Henderson (eigentlich Jacqueline Ellen Henderson). Demnach hätten Mitglieder der Filmcrew die Situation während der Dreharbeiten in Australien als Horrorszenario bezeichnet.

Sie verriet: „Ich erinnere mich daran, mit einigen vom Dreh zu ‚Fluch der Karibik 5’ gesprochen zu haben und sie sagten nur, dass die Arbeit daran ein Albtraum war.“ Und sie fügte hinzu: „ [Johnny Depp] wäre nie [zur Arbeit] erschienen, weil die beiden ständig gestritten haben. Sie hätte ihn auf die Palme gebracht und er wäre nie am Set aufgetaucht.“ Die Filmcrew soll erzählt haben, dass sie dann „stundenlang“ auf die Ankunft des 53-Jährigen gewartet hätten.

Mehr zu Johnny Depp: Fingerkuppe abgetrennt?

Ganz frisch ist diese News von eben: Angeblich soll sich Miss Heard mit dem Schauspieler am späten Montagabend auf die Zahlung einer Summe von zehn Millionen Dollar für 15 Monate Ehe geeinigt haben, berichtet die ‚Daily Mail‘. Darin seien offenbar auch die Rechtsanwaltsgebühren enthalten. Und das, obwohl die Schauspielerin ursprünglich eigentlich einen weitaus höheren Betrag wollte.

Dem US-Klatschportal ‚TMZ’ zufolge existiere aber noch ein wesentlicher Streitpunkt. Die 30-Jährige fordere allerdings noch die Veröffentlichung eines gemeinsamen Statements, in dem Depp die Beschuldigungen der häuslichen Gewalt zugebe. Das wolle der Hollywoodstar aber anscheinend auf keinen Fall machen, weil er diese seiner Aussage nach „nie begangen“ hätte. Offenbar noch diese Woche soll ein Richter über eine dauerhafte einstweilige Verfügung gegen den Schauspieler und zugunsten von Amber Heard entscheiden. Diese soll nun mit Pierce O’Donnell angeblich auch einen neuen, berühmten Anwalt für ihren Fall engagiert haben. (CS)

Foto: WENN.com