Mittwoch, 17. August 2016, 14:29 Uhr

Lady Gaga: Hauptrolle in „A Star Is Born“-Remake bestätigt

Popstar Lady Gaga (30) wird die Hauptrolle in der (vierten) Neuverfilmung des Musical-Klassikers ‚A Star Is Born’ spielen. Das berichtet das US-Filmmagazin ‚Deadline’.

Lady Gaga: Hauptrolle in „A Star Is Born“-Remake bestätigt

Demnach habe der Streifen von der Filmproduktionsfirma Warner Bros. „grünes Licht“ erhalten, mit dem Schauspieler Bradley Cooper (41) zugleich sein Regiedebüt gibt. Außerdem ist dieser neben der Sängerin auch in der männlichen Hauptrolle zu sehen. Laut ‚Deadline’ wird Lady Gaga ferner die Musik für den Film komponieren sowie sie darin performen. Die Ex-Verlobte von US-Schauspieler Taylor Kinney (35) wäre offenbar Mister Coopers „zweite Wahl“ gewesen, nachdem es mit R’n’B-Star Beyoncé (34) für die Rolle nicht geklappt hatte.

Schon als er mit Hollywoodstar Clint Eastwood (86) und Warner Bros. für den Streifen ‚American Sniper’ (2014) zusammenarbeitete, soll der Freund von Model Irina Shayk (30) sein Regiedebüt mit ‚A Star Is Born’ angepeilt haben. Und Grammy-Gewinnerin Lady Gaga ist bestimmt nicht die schlechteste Besetzung dafür. Diese hatte für ihre TV-Rolle in ‚American Horror Story: Hotel’ im Januar immerhin schon einen ‚Golden Globe’ abgesahnt. Für ihren Song ‚Til It Happens To You’ der Dokumentation ‚The Hunting Ground’ gab es zudem eine Oscar-Nominierung.

Vielleicht winkt ja eine solche auch bald für ihre Rolle im ‚A Star Is Born’-Remake? Darin geht es um einen alkoholkranken Star, der eine junge Frau kennenlernt und ihre Karriere ankurbelt. Während sie schnell aufsteigt, stürzt er genauso schnell ab.

Die bisher bekannteste Fassung des Musical-Klassikers stellt diejenige von Frank Pierson (1976) mit Barbra Streisand (74) und Kris Kristofferson (80) dar. Die Dreharbeiten zur Neuverfilmung mit Lady Gaga und Bradley Cooper soll Anfang nächsten Jahres in Kalifornien beginnen. Der 41-Jährige wird die Produktion dabei zusammen mit Billy Gerber (‚Gran Torino’) und Jon Peters (‚Ali’) sowie US-Regisseur Todd Phillips (‚Hangover’) übernehmen. Wann der Streifen in die Kinos kommt, ist bisher noch nicht bekannt. (CS)