Freitag, 19. August 2016, 20:08 Uhr

Chris Evans und Jenny Slate: Plötzlich ausverkaufte Hallen?

Im Juni bestätigten ,Captain America’-Star Chris Evans (35) und US-Komikerin Jenny Slate (34) mit einem gemeinsamen Auftritt in New York ihre Liebe. Da zeigten sie sich nämlich erstmals als Paar auf der Premiere des Animationsfilms ‚Pets’.

Chris Evans und Jenny Slate: Plötzlich ausverkaufte Hallen?

Und wie das manchmal eben in der Promiwelt so ist: die Karriere des bisher weniger berühmten Teils kann durch die Beziehung mit einem etwas bekannteren Star urplötzlich so richtig angekurbelt werden. Beispiele gibt es zu Genüge. Im internationalen Bereich denke man zuletzt nur an die sehr provokativ  öffentlich zelebrierte Liebschaft von Popstar Taylor Swift (26) mit dem zuvor noch nicht so sehr gefragten Schauspieler Tom Hiddleston (35). Dessen Bekanntheitsgrad hat seitdem einen richtigen Aufschwung erfahren.

Die Masche ist nicht ganz neu im Showbiz.

Das gleiche soll jetzt laut dem US-Klatschblatt ‚Star’ für die bisher relativ unbekannte, und etwas farblose  Komikerin Jenny Slate gelten. Diese hatte zuvor angeblich immer Probleme, genügend Publikum für ihre Stand-Up-Shows zu finden. Seit dem Öffentlichwerden ihrer Beziehung mit Mister Evans sollen die Ticketverkäufe aber plötzlich rasant angestiegen sein. Ein angeblicher „Insider“ verriet: „Jenny hat kürzlich zwei ausverkaufte Shows in Boston performt.“

Demnach würden sich die Leute derzeit um Tickets reißen, weil sie hoffen, dort auf den ‚Captain America’-Star zu treffen. Dieser hätte sich nämlich schon bei der Show seiner Freundin am 7. August in Cambridge’s Harvard Square im Publikum gezeigt.

Der Alleswisser verkündete dann auch: „Chris unterstützt Jenny sehr. Wenn ihre Karriere durch das Zusammensein mit ihm angekurbelt wird, ist er mehr als glücklich, ihr damit zu helfen.“ Ist das nicht ein schöner Charakterzug des 35-Jährigen? Medienberichten zufolge haben sich die beiden im Oktober 2015 bei den Dreharbeiten zu Marc Webbs Film ‚Gifted’ kennengelernt. Das US-Drama soll am 4. Mai 2017 in die Kinos kommen. Da bleibt ja nur zu hoffen, dass die Beziehung der beiden Schauspieler auch hierbei für hoffentlich viele Ticketverkäufe sorgt…(CS)

Fotos: Universal Pictures