Freitag, 19. August 2016, 8:46 Uhr

Kendall Jenner: Einstweilige Verfügung

Kendall Jenner konnte eine einstweilige Verfügung gegen ihren Stalker erwirken. Das 20-jährige Model rief am Sonntagabend die Polizei, als sie zu ihrer Villa in den Hollywood Hills zurückkehrte und einen fremden Mann vor ihrem Tor entdeckte.

Kendall Jenner: Einstweilige Verfügung

Der Mann namens Shavaughn McKenzie soll der ‚Keeping Up With The Kardashians‘-Darstellerin schon seit längerer Zeit gefolgt sein und wartete laut ‚TMZ‘ vor ihrem Haus auf ihre Heimkehr, um ihr dann auf das Grundstück zu folgen. Berichten zufolge klopfte er dort gegen ihr Fenster und fragte: „Kann ich mit dir sprechen?“ Jenner begann zu schreien, woraufhin McKenzie sie beruhigen wollte, indem er seine Hände hob und sagte: „Schau her, ich habe keine Waffe.“

Mehr: Kendall Jenner will offenbar nur noch A$AP Rocky

Der Zwischenfall soll jedoch nicht der erste seiner Art gewesen sein – Jenners Stalker hat anscheinend bereits vor dem Anwesen gezeltet. Außerdem soll er ihrem Auto ohne Rücksicht auf den Verkehr hinterher gelaufen sein. Er wurde nun in Los Angeles wegen Stalkings und unbefugten Betretens angezeigt. McKenzie wurde zuvor bereits mehrmals wegen ähnlicher Vergehen verurteilt und muss nun eine Gefängnisstrafe befürchten, da er gegen seine Bewährungsauflagen verstoßen hat.

Foto: WENN.com