Samstag, 20. August 2016, 19:20 Uhr

"Spider-Man" Tom Holland und "lauter kleine Inspirationen"

Tom Holland macht kranke Kinder glücklich. Der Schauspieler besuchte am Donnerstag (18. August) ein Kinderkrankenhaus in Atlanta – natürlich verkleidet als Spider-Man.

"Spider-Man" Tom Holland und "lauter kleine Inspirationen"

Der 20-Jährige, der im kommenden ‚Marvel‘-Streifen ‚Spider-Man: Homecoming‘ in die Rolle des jungen Peter Parker schlüpfen wird, postete eine rührende Nachricht via Instagram: „Euch alle heute zu treffen war so eine wundervolle Erfahrung, ihr seid alle lauter kleine Inspirationen. Wir sind stolz auf euch und wir lieben euch. Wir hoffen, bald wieder bei euch zu sein. Danke, dass ihr uns im ‚Egleston Children’s Hospital‘ begrüßt habt.“ Begleitet wurde er von seinem Co-Star Jacob Batalon (‚Ned Leeds‘), der sich ebenfalls via der sozialen Plattform meldete: „Es war so toll, heute die Kids zu treffen. Sie inspirieren uns und ihr Lächeln ist strahlender als die Sonne. Wir lieben euch.“

Mehr: Tom Holland wird der bisher beste Spider-Man

Ein von ?? (@tomholland2013) gepostetes Foto am

Tom trat damit unter anderem in die Fußstapfen von Johnny Depp, der dafür bekannt ist, als ‚Fluch der Karibik‘-Pirat Captain Jack Sparrow unangemeldet in Kinderkrankenhäusern aufzutreten. Nachdem seine heute 17 Jahre alte Tochter Lily-Rose 2007 nach einer Lebensmittelvergiftung wegen Nierenversagens behandelt werden musste, hat sich der 53-Jährige das zur Aufgabe gemacht.

Foto: WENN.com