Sonntag, 21. August 2016, 17:28 Uhr

Alvaro Soler: Was macht eigentlich unsere Latino-Granate?

Der Deutsch-Spanier Alvaro Soler (25) ist dabei, sich als ernstzunehmender Künstler zu etablieren. Mit seiner ersten Single ‚El Mismo Sol‘ sorgte er im Sommer 2015 für mächtig Wirbel, hinzu kam die Neuaufnahme des Tracks und die damit verbundene Kollaboration mit Jennifer Lopez.

Alvaro Soler: Was macht eigentlich unsere Latino-Granate?

Unsere Latino-Expertin Geraldine hat bei Alvaro nachgehakt was es Neues gibt.

Viele Leute möchten in dem Bereich Musik, Fuß fassen. Wie bekommt man einen Plattenvertrag? 
Zuerst muss man natürlich Songs schreiben. Ich habe meine Songs mit meinen Produzenten gemeinsam geschrieben und durch mein Management kam meine Musik zum Label. Das wichtigste ist ein gutes Team, welches auch gute Kontakte hat. Gute Songs ohne einem guten Team helfen leider nichts.

Gab es einen Moment in den letzten Wochen und Monaten, der dich sehr berührt hat?
Ich hatte vor einer Woche einen Akustik-Auftritt in einem Beachclub auf Sardinien. Ausblick aufs Meer und Sonnenuntergang, es war einfach perfekt und das Schönste daran: meine Familie war dabei!

Du hast gerade einen sehr dicht gedrängten Terminplan, wie entspannst du am besten? Machst du z.B. Yoga?
Nein, ich mache kein Yoga (lacht). Ich versuche genug zu schlafen und Powernapping ist echt super. Das ist besser als eine Tasse Kaffee. Ich kann mittlerweile sogar im Auto schlafen.

Wenn man auf der Bühne steht, bekommt man so viel Anerkennung. Kann das sich zu einer Art „Sucht“ entwickeln?
Es ist natürlich eine Bestätigung, aber ich kann mir diese auch bei meiner Familie holen, dazu muss ich nicht auf die Bühne.

Alvaro Soler: Was macht eigentlich unsere Latino-Granate?

Autos sind deine Leidenschaft?
Ich habe Industriedesign in Barcelona studiert, habe aber dann für mich entscheiden, mir zwei Jahre für meine Musik zu nehmen, um zu sehen was passiert. Ich dachte mir, probier es jetzt, sonst machst du es nie.

Möchtest du in dem Bereich irgendwann wieder tätig sein?
Ich liebe Autos, aber wenn in einer anderen Form, denn ich hätte die Zeit nicht dafür mich intensiver damit zu beschäftigen.

Was ist dein Lieblingsauto?
Das ist die schwierigste Frage von allen (lacht). Ich glaube, ich würde mich für den „Jaguar E Type“ entscheiden, wegen seinem klassischen Design. Ich würde auf jeden Fall kein neues Auto haben wollen. Ich mag alte Autos, denn diese haben eine Geschichte und das fasziniert mich.

Alvaro Soler: Was macht eigentlich unsere Latino-Granate?

Wer sind deine Idole?
Ich finde John Mayer großartig, Ryan Tedder würde ich auch als eine Art Idol bezeichnen.

Schreibst du Musik auch für andere Künstler?
Das habe ich davor gemacht, aber im Moment habe ich keine Zeit dafür. Ich muss gerade mit meinen Sachen klar kommen (lacht), damit habe ich gerade genug zu tun.

Was sind deine aktuellen Pläne?
Es wird ein Featuring mit einer mexikanischen und einer italienischen Sängerin geben.

Alvaro Soler: Was macht eigentlich unsere Latino-Granate?

Fotos: klatsch-tratsch.de/Karsten Schröder