Sonntag, 21. August 2016, 20:51 Uhr

Lindsay Lohan: Unverschämte Forderungen an Russen-TV

Wird man schon mal zum Interview ins russische Fernsehen eingeladen, dann muss man auch unbedingt ein gemeinsames Foto mit Präsident Wladimir Putin mit nach Hause bringen!

Lindsay Lohan: Unverschämte Forderungen an Russen-TV

Dieser Meinung ist jedenfalls Schauspielerin und Ich-Darstellerin Lindsay Lohan (30). Und diese Forderung ist eine der sehr extravaganten Bedingungen, die die 30-Jährige kürzlich an den russischen Fernsehsender Channel 1 stellte, nachdem man sie unbedingt in einer russischen Talkshow haben will. Das berichtet TMZ – der Seite seien entsprechende Unterlagen zugespielt worden.

„Pust govoryat“ heißt die Sendung, in der die berühmt-berüchtigte US- Amerikanerin unter anderem über ihre gescheiterte Beziehung zu dem russischen Millionärserben Egor Tarabasov sprechen soll. Doch der Superstar hat seine ganz eigenen Anforderungen an die Gastgeber und fasste diese gleich einmal in einer knappen, aber auffschlußreichen Liste zusammen.

Für die standesgemäße Anreise für die als Krawallsendung bekannte Show benötigt Lindsay selbstverständlich einen Privatjet, außerdem angemessenen Schutz durch Security, lächerliche 500.000 (!) britische Pfund Honorar, eine Penthouse-Suite im Ritz Carlton Hotel und gleich obendrauf noch ein einjähriges russisches Visum. Natürlich möchte die „Freaky Friday“-Darstellerin perfekt gestylt vor das russische Publikum treten und fordert außerdem noch ein entsprechendes Haar- und Makeupstyling bereits an Bord des Jets.

Laut TMZ steht Lindsay momentan noch mit dem TV-Sender in Verhandlung und über einige Forderungen soll man sich bereits geeinigt haben. Ob Lindsay bald tatsächlich mit Putin in die Kamera grinsen wird, bleibt abzuwarten… (HA)

Foto: WENN.com