Montag, 22. August 2016, 12:39 Uhr

Tom Cruise will für "Mission Impossible 6" mehr Geld?

Tom Cruise hält den Produktionsstart von ‚Mission Impossible 6′ auf. Ein 20 Mann starkes Team wartet in London bereits auf den Produktionsbeginn des sechsten Teils der Serie.

Tom Cruise will für "Mission Impossible 6" mehr Geld?

Wie ‚Deadline‘ berichtet, halten die Vertragsverhandlungen mit dem Hollywood-Star jedoch die Arbeit auf. Das Studio möchte, dass Tom Cruise und die anderen Produzenten ihre Honorare herunterschrauben. Während ‚Paramount‘ dem Schauspieler das gleiche zahlen möchte, wie für den fünften Teil der Filmreihe, möchte er selbst die gleiche Summe wie für seinen ‚Universal‘-Film ‚Die Mumie‘ (siehe Foto) bekommen. Die Vertragsverhandlungen dürften den Beginn der Dreharbeiten jedoch nicht weiter beeinflussen, da dieser erst für Januar 2017 angesetzt ist.

Mehr zu Tom Cruise: Neues von „Top Gun 2“

Der letzte Streifen ‚Mission Impossible 5: Rogue Nation‘ spielte mit einem Budget von über 130 Millionen Euro weltweit rund 604 Millionen Euro ein. Tom Cruise arbeitet derzeit an einem Reboot von ‚Die Mumie‘ und spielt den Navy Seal Tyler Colt. Er soll in der irakischen Wüste eine Gruppe Terroristen finden, merkt jedoch schnell, dass es um mehr als ein paar Grabräuber geht, die alle beim Eintritt in einen mysteriösen Bunker gestorben sind. Die Neuauflage des Films soll im Juni 2017 in die Kinos kommen.

Foto: WENN.com