Dienstag, 23. August 2016, 18:53 Uhr

"Criminal Minds"-Star Thomas Gibson: Scheidungsantrag vor zwei Jahren?

Vor Kurzem machte ‚Criminal Minds’-Star Thomas Gibson (54) (Special Agent Aaron Hotchner) Schlagzeilen mit seiner abrupten Entlassung aus der erfolgreichen Serie. Der angebliche Grund: Eine Auseinandersetzung, bei der er den Co-Produzenten Virgil Williams getreten hätte, so das US-Filmportal ‚Deadline’.

"Criminal Minds"-Star Thomas Gibson: Scheidungsantrag vor zwei Jahren?

Demnach soll das auch nicht der erste gewalttätige Vorfall am Set gewesen sein. Schon 2010 hätte er anscheinend den Regieassistenten Ian Woolf geschubst, worauf der 54-Jährige zu einem Antiaggressionskurs geschickt wurde. Das US-Entertainmentportal ‚Extra’ kann jetzt mit weiteren Offenbarungen aufwarten, die den Serienstar vermutlich genauso wenig freuen werden. Demnach habe der Schauspieler bereits im Sommer 2014 nach 21 Jahren Ehe heimlich die Scheidung von seiner Gattin Christine eingereicht. Das gehe offenbar aus Gerichtsdokumenten hervor, die ‚Extra’ zugespielt wurden.

Darin ist dann auch die Aussage von Gibson zu lesen: „Die Ehe ist wegen Streitigkeiten oder Konflikten der Persönlichkeiten unerträglich geworden…das zerstört die legitimen Zwecke einer Ehe-Beziehung und verhindert jegliche vernünftige Erwartung auf Versöhnung.“

Seine Gattin soll dann auf den Scheidungsantrag mit einem „generellen Dementi“ geantwortet haben. Im Dezember 2015 hätte der 54-Jährige dann einen Antrag dagegen eingereicht, um seinen Standpunkt zu bekräftigen. Dabei blieb es aber auch. Wenn sich bis zum 25. Oktober nichts tut, werde der Scheidungsantrag offenbar abgewiesen. Was die plötzliche Entlassung von Thomas Gibson aus der Serie anbetrifft, habe dieser nun angeblich einen Anwalt eingeschaltet. Laut ‚The Hollywood Reporter’ soll der eine mögliche Klage gegen die ‚Criminal Minds’-Produzenten prüfen.

Nach seinem Rausschmiss erklärte der Schauspieler übrigens in einem Statement: „Ich habe gehofft, es bis zum Ende durchziehen zu können aber das wird nun nicht mehr möglich sein. Ich möchte einfach noch den Drehbuchautoren, Produzenten, Schauspielern, unserer tollen Crew und was das Wichtigste ist, den besten Fans danken, die sich eine Show nur wünschen konnte.“ Man darf auf die weiteren Entwicklungen gespannt sein…(CS)

Foto: WENN.com