Mittwoch, 24. August 2016, 18:20 Uhr

Kanye West: Fans stinksauer wegen seiner teuren Kollektion?

Kanye West hat offenbar Ärger mit seinen Fans. Der Rapper vertreibt neben seiner Musikkarriere momentan auch eine Kleidungslinie. Bei der Eröffnung seines Pop-Up Stores in London waren seine Fans mit der Qualität der Mode jedoch gar nicht zufrieden.

Kanye West: Fans stinksauer wegen seiner teuren Kollektion?

Sie beschuldigten ihn, T-Shirts im Wert von 1,68 Euro für über 60 Euro zu verkaufen. Eine Kundin fand heraus, dass das ‚Gildan‘-Baumwollshirt mit einem modischen Logo für unter zwei Euro in einem Onlineshop zu kaufen ist. Wenn das stimmt, würde der Rapper, der zuletzt behauptete, umgerechnet über 45 Millionen Euro Schulden zu haben, unglaubliche Gewinne aus dem Verkauf seiner Kleidung erzielen. Vergangene Wochen standen seine Fans stundenlang im Londoner Stadtviertel Shoreditch Schlange und warteten auf die Eröffnung des Ladens.

Mehr: Kanye West hat mehr Chart-Hits als Michael Jackson

Kanye West verkauft dort limitierte Merchandise-Produkte, zu denen unter anderem Tops, Pullover, und Hüte mit einem Gothic-Schriftzug des Künstlers Cali Thornhill DeWitt gehören. „Ich habe stundenlang angestanden, um in Kanyes Geschäft zu kommen und ich war so aufgeregt, eines der Limited Edition London T-Shirts zu bekommen“, erklärte ein Kunde gegenüber ‚The Sun‘.

„Mittlerweile freue ich mich jedoch nicht mehr so über meinen Einkauf, weil ich weiß, dass ich im Grunde ein günstiges T-Shirt mit einem Aufdruck gekauft habe. Ich bin ehrlich gesagt enttäuscht.“ Der Ehemann von Kim Kardashian hat weltweit bisher 21 Läden. Auch im Berliner Szeneviertel Kreuzberg eröffnete der Rapper zwei Tage lang einen ‚Life of Pablo‘ Pop-Up Shop. Gemäß dem Geschäftskonzept hat dieser mittlerweile wieder geschlossen und wird an einem neuen Ort wiedereröffnet.

Foto: Pacific Coast News/WENN.com