Freitag, 26. August 2016, 8:39 Uhr

Scott Eastwood entschuldigt sich wegen toter Freundin

Scott Eastwood hat sich beim Vater seiner toten Freundin entschuldigt. Der Schauspieler offenbarte erst Anfang dieser Woche, dass er seine Ex-Freundin, Model Jewel Brangman, 2014 bei einem Autounfall verloren hatte.

Scott Eastwood entschuldigt sich wegen toter Freundin

Dass er plötzlich so offen über ihren Tod sprach, stieß ihrem Vater Alexander Brangman sauer auf. „Ich finde nicht, dass er die Situation gut gemeistert hat“, erklärte der gegenüber ‚People‘. Der 61-Jährige war enttäuscht, dass der Sohn von Clint Eastwood nicht zu ihrer Beerdigung kam. „Viele fanden das unangemessen“, meinte er weiter. „Viele Freunde sind extra quer durchs Land gereist, um Respekt und Beileid zu zollen. Doch er hat nicht mal eine Blume geschickt.“ Doch mittlerweile hat der 30-Jährige bei Alexander angerufen. „Er sagte: ‚Ich habe mich nicht gemeldet, weil ich nicht wusste, was ich sagen sollte'“, verriet der noch immer trauernde Vater seiner Ex. „Es tat ihm wirklich sehr leid.“

Mehr zu Scott Eastwood: „An der Bar war die wildeste Zeit meines Leben“

Am Ende zeigte er sich noch versöhnlich: „Er ist ja auch noch ein Kind. Und ich weiß nicht, wie er trauert. Ich würde gerne mehr darüber erfahren. Vielleicht kann ich ihm sogar helfen.“ Jewel starb im Alter von nur 26 Jahren bei einem Autounfall. Nachdem ihr Airbag nach einem Aufprall explodierte, schoss ein Projektil durch ihren Körper, zerfetzte ihre Wirbelsäule. Besonders tragisch: Der Airbag war fehlerhaft und wurde nur kurz zuvor zurückgerufen.

Foto: WENN.com