Freitag, 26. August 2016, 19:00 Uhr

TV-Promis Pro & Contra (13): Judith Rakers

Neues aus unserer losen Serie „TV-Promis Pro & Contra„! Heute Abend um 21.15 Uhr wird Judith Rakers im NDR in „Sylt … mit Judith Rakers“ die gleichnamige deutsche Kult-Insel erkunden.

TV-Promis Pro & Contra (13): Judith Rakers

Dabei gibt sie antworten auf die spannende Frage, wie die eindeutigen Klischees rund um das Eiland entstehen konnten und was an ihnen dran ist.

Judith Rakers wird 1976 in Paderborn geboren. Nach dem Abitur studiert sie Publizistik und Kommunikationswissenschaft, Deutsche Philologie und Neuere und Neueste Geschichte an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster. Außerdem verdient sie sich erste Meriten im Hörfunk – bei den Lokalsendern Antenne Münster und Radio Hochstift. Nebenbei zeigt sie auch im Schreiben Talent, veröffentlicht für mehrere Tageszeitungen und Fachpublikationen Beiträge.

TV-Promis Pro & Contra (13): Judith Rakers

Von 2004 bis 2010 moderiert Rakers (auf dem Foto oben mit Ulla Kock am Brink) das Hamburg Journal im Norddeutschen Rundfunk. Ihr großer Durchbruch dann 2008 beim alten Flaggschiff der ARD, „Tagesschau“. Dort zeigt sie, dass sich Seriosität und Attraktivität nicht ausschließen. Eine interessante Balance, die bei den Zuschauern gut ankommt.

So gut, dass sie bald darauf ein Folgeengagement bei „3 nach 9“ erhält, der Talkshow von Radio Bremen.

Judith Rakers kommt wirklich geschliffen daher. In glänzendem Hochdeutsch, mit perfekt sitzenden Klamotten und professionellem Lächeln. Leicht fragt man sich: Wo ist ihr Makel? Machen nicht erst Ecken und Kanten eine Medienpersönlichkeit aus? Gleichzeitig kann man ihr diese Makellosigkeit nicht wirklich vorwerfen, denn sie kommt aus dem Nachrichtenjournalismus – einem Bereich, in dem das Vortragen von Inhalten so objektiv, emotionslos und sachlich wie möglich vonstattengehen sollte. Trotzdem wirkt sie ein bisschen wie die weibliche Version von Jörg Pilawa, nur stilvoller und intelligenter, versteht sich. (AG)

Unsere Wertung:

Charme: 6 von 10 Punkten
Witz: 4 von 10 Punkten
Einzigartigkeit: 5 von 10 Punkten

Fazit: Rakers führt solide durch Sendungen. Sie macht keine Fehler, setzt aber auch nur selten Highlights. Das reicht für die ‚3 nach 9‘-Talkshow, aber nicht für den nächsten Samstag-Abend-Coup.

Fotos: NDR/Thorsten Jander