Samstag, 27. August 2016, 12:20 Uhr

Britney Spears: So nervös ist sie vor den VMAs

Britney Spears ist offenbar sehr aufgeregt vor ihrem Auftritt bei den ‚VMAs‘ am Sonntag. Die 34-jährige Sängerin wird morgen im ‚Madison Square Garden‘ in New York City auf der Bühne stehen und postete bereits ein Promo-Video, das ihre Fans auf Spears‘ Rückkehr zu den ‚VMAs‘ einstimmen soll.

Britney Spears: So nervös ist sie  vor den VMAs

In dem Clip sieht man die Schlange, die die Blondine 2001 während ihrer berüchtigten Performance von ‚I’m a Slave 4 U‘ um den Hals trug, sowie das Brautkleid, dass sie 2003 während ihrem skandalösen Kuss mit Madonna trug. Aufnahmen von ihrem Auftritt aus dem Jahr 2007 sind allerdings nicht zu sehen – damals wurde Spears dafür kritisiert, dass sie untrainiert und unvorbereitet wirkte und „wie eine schlechte Stripperin“ tanzte. Auf die Frage, wie sie sich vor ihrem nahenden Auftritt bei den ‚VMAs‘ fühle, antwortete die ‚Toxic‘-Interpretin: „Ich bin immer noch sehr nervös. Man lebt nicht [wenn man es nicht ist]. Ich bin sehr lebendig.“

Mehr: Plattenkritik Britney Spears: Grandios! (Und wir sind keine Fans!)

Erst kürzlich wurde bekannt, dass demnächst ein Biopic über Spears gedreht werden soll und sogar die Hauptdarstellerin steht schon fest: Natasha Bassett. Der Sender ‚Lifetime‘ arbeitet derzeit an einem Film über das Leben der Pop-Ikone, der in zwei Stunden das turbulente Auf und Ab des ehemaligen Kinderstars erzählen soll. Mit ihren 34 Jahren hat Spears bereits die Höhen und Tiefen des Showbusiness erfahren, der Film soll aber vor allem den Fokus auf die frühen Jahren legen.

Als Regisseurin wird Leslie Libman den Streifen laut ‚Variety‘ inszenieren. Auch soll das Augenmerk auf Spears‘ Privatleben und ihren Beziehungen liegen. Sie selbst werde laut ‚Entertainment Weekly‘ in keiner Weise beteiligt sein, so soll ihr Pressesprecher sogar erklärt haben, dass sie das Projekt nicht absegne.

Foto: SonyMusic