Samstag, 27. August 2016, 9:28 Uhr

Champion bei der Luftgitarren-WM gekürt

Bei der Luftgitarren-Weltmeisterschaft im Norden Finnlands haben die Teilnehmer einer Qualifikationsrunde für das Finale am Freitag noch einmal alles gegeben.

Champion bei der Luftgitarren-WM gekürt

In der Nacht zum Samstag sollte der Sieger des Wettbewerbs gekürt werden, bei dem sich in diesem Jahr zum 21. Mal die talentiertesten Virtuosen an der Luftgitarre messen. Und das ist Matt „Airistotle“ Burns aus den USA, der lertztes Jahr Zweiter wurde.

Wer die spektakulärste Show abliefert und am überzeugendsten so tut, als hätte er wirklich ein Instrument in den Händen, darf sich neuer Weltmeister in der kuriosen Disziplin nennen. Laut Regelwerk ist sowohl eine akustische als auch eine Elektro-Luftgitarre erlaubt.

Beim Kampf um den diesjährigen Titel „spielte“ unter anderem der Deutsche Meister David Lang alias „Udo Wonz“ aus Bad Neuenahr (ganz oben). Er kam letztendlich auf den achten Rang.

Für das Finale hat sich außerdem Daniel „Moredrive“ Oldemeier (Foto unten) qualifiziert, der in der Qualifikationsrunde den zweiten Platz belegte und zum Schluß nur auf Platz 10 gelangte. (dpa/KT)

Champion bei der Luftgitarren-WM gekürt

Fotos: Mauri Ratilainen