Dienstag, 30. August 2016, 8:48 Uhr

Justin Bieber: Upps, es war ein Versehen

ist doch nicht wieder zurück. Rund zwei Wochen, nachdem der Sänger seinen Instagram-Account deaktivierte, hatte er ihn anscheinend wieder zum Leben erweckt.

Justin Bieber: Upps, es war ein Versehen

Allerdings wurde die Freude seiner 77,8 Millionen Follower schnell gedämpft – kurz nach der vermeintlichen Aktivierung twitterte er: „Immer noch kein Instagram. War ein Unfall.“ Gelöscht hatte es der kanadische Pop-Star, nachdem mehrere Fans seine neue Freundin via Kommentarfunktion beleidigt hatten.

Nach der Drohung, seinen Account auf privat zu stellen – und einer öffentlichen Fehde mit seiner Ex-Freundin Selena Gomez – machte er diese wahr und verabschiedete sich ohne weitere Ankündigung. Seine Fans wussten sich aber in der Zwischenzeit anderweitig zu beschäftigen: Unter dem Hashtag #justinsextapeleakedparty stöberten die Anhänger im Internet nach einem angeblichen Sextape des Künstlers.

Nachdem Fotos von Justin und Sofia während ihres Urlaubs in Mexiko auftauchten, die beide leichtbekleidet auf der Terrasse seiner Villa zeigten, kamen Gerüchte auf, es gäbe auch ein dazugehöriges Sex-Video. Doch noch ist das nicht gefunden worden – seine Fans geben sich aber die größte Mühe, es ausfindig zu machen…

Foto: WENN.com