Dienstag, 30. August 2016, 15:59 Uhr

Phil Collins: Bühnen-Comeback bei Eröffnung der US-Open

Pop-Opa Phil Collins (65) hat am Montag Abend (29. August) bei der Eröffnungsfeier der US-Open im ‚Arthur Ashe Stadium’ in Queens, New York zum zweiten Mal sein lang erwartetes Bühnen-Comeback eingeleitet.

Phil Collins: Bühnen-Comeback bei Eröffnung der US-Open

Im März stand der Ex-Genesis-Star mit einem kleinen ‚Dreaming On The Beach’-Charity-Konzert in Miami zum ersten Mal nach fast sechs Jahren offiziell wieder auf der Bühne. Das Konzert kam der ‚Little Dreams Foundation’ zugute, einer Kinderwohltätigkeitsorganisation, die der berühmte Genesis-Sänger mitgegründet hat. Zuvor hatte der 65-Jährige letztes Jahr das Ende seiner musikalischen Rente verkündet.

Der US-Ausgabe des ‚Rolling Stone’ zufolge gab er bei seiner ersten Performance nach der langen Pause sieben seiner Hits zum Besten, darunter unter anderem ‚Another Day in Paradise’, ‚Against All Odds (Take a Look at Me Now)’, ‚Take Me Home’, ‚In The Air Tonight’ und ‚Easy Lover’.

An den beiden Letzteren durfte sich gestern dann auch das Publikum im ‚Arthur Ashe Stadium’ erfreuen. Für dieses eine große Freude, weil zuvor eigentlich nur EIN Song des 65-Jährigen erwartet worden war.

Zum bekannten Track ‚Easy Lover’ holte sich Mister Collins dann auch Unterstützung in Form von Tony-Award-Gewinner Leslie Odom Jr. Laut dem amerikanischen TV-Sportsender ‚ESPN’ soll die Musik des Popstars übrigens auch als Soundtrack für deren Berichte zum Tennisturnier verwendet werden. Dieses findet vom 29. August bis zum 11. September in New York im ,USTA Billie Jean King National Tennis Center’ in Flushing Meadows statt. (CS)

Foto: Warner Music