Donnerstag, 01. September 2016, 23:11 Uhr

Betthupferl der Woche: Ronald Schill

Ronald Schill, Ex-Richter „Gnadenlos“ und Hamburger Ex-Senator, gehört zu den schillernden Persönlichkeiten, die sich für die RTL-Datng-Show ‚Adam sucht Eva‘ splitterfasernackt machen. Motto: „Manche Dates enden damit, dass man sich auszieht. Dieses beginnt damit.“

Betthupferl der Woche: Ronald Schill

Die startet am 1. Oktober um 22.15 mit gleich sieben täglich (!) aufeinanderfolgenden Sendungen. Der Sender nennt das Auszieh-Festival auf einem fernen Eiland feierlich „Eventprogrammierung“…

Nun, auch in den neuen Folgen lassen wieder mutige Singles ihre Hüllen fallen. Mit einem Unterschied: Erstmals können die Adams und Evas auch Promis daten, die auf der Insel so nahbar sein werden wie noch nie zuvor im deutschen TV. Im einsamen Südseeparadies, fernab der Zivilisation, wird sich nicht nur zeigen, welchen Einfluss Nacktheit auf das Flirtverhalten hat, sondern auch, ob die prominenten Adams und Evas sich trauen werden, sich auf ein Date mit „Normalos“ einzulassen.

Betthupferl der Woche: Ronald Schill

Der heute 57-jährige Jurist („Ich habe nur zwei Mal gekokst in meinem Leben“) vor 12 Jahren nach Brasilien ausgewandert. Ehemaliger Innensenator und zweiter Bürgermeister Hamburgs war Schill von 2001-2003. Davor war er Strafrichter und wurde für seine harten Urteile als „Richter Gnadenlos“ bekannt. Mit dem Nacktsein hat der Entertainer null Probleme, wie er schon 2014 bei seinem Gastspiel im ‚Promi Big Brother‘-Container offenbarte. Er wird uns also auch bei ‚Adam sucht Eva‘ erfreuen, so wie Gott ihn schuf. Hier vorab schon mal die schönsten Bilder aus dem Paradies, der „Insel der Versuchung“ auf dem Tikehau Atoll in der Südsee…


Fotos: RTL