Freitag, 02. September 2016, 18:13 Uhr

Jamie Dornan: Meine Freunde sollen mich nicht sehen!

Jamie Dornan will seine Freunde nicht ins Kino schicken. Der Schauspieler gab nun zu, dass seine Kumpels ihn bislang noch nicht in seinem S/M-Streifen ‚Fifty Shades Of Grey‘ bewundern durften.

Jamie Dornan: Meine Freunde sollen mich nicht sehen!

Der Grund: Als Milliardär Christian Grey ist er oft halbnackt und bei wilden Fesselspielen mit seiner Co-Darstellerin Dakota Johnson alias Anastasia Steele zu sehen – zu freizügig für die Freunde des 34-Jährigen. „Ich würde es nie wollen, dass sie ins Kino für diesen Film gehen“, verriet er nun. „Wieso würden sie mich so sehen wollen? Niemand hat den Film bisher gesehen. Ich glaube, ein paar sind zwar zur Premiere in London gekommen, aber mit Ehefrauen und Freundinnen.“ Auch für den zweiten Teil ’50 Shades Darker‘, der im Februar 2017 auf die Leinwand kommen soll, werden sie sich demnach keine Kinokarte kaufen. Dennoch habe sein Umfeld ihm auch so bei dieser Rolle, die seinen internationalen Durchbruch bedeutete, geholfen.

Mehr zu Jamie Dornan: „Zwei Kinder sind ein Zoo“

„Dieser Ruhm, der als Schauspieler mit einhergeht, berührt mich nicht im Geringsten. Ich glaube, Ire zu sein, hilft mir dabei – und meine Freunde“, so Dornan in der ‚Late Late Show‘. „Das wird einfach nicht zugelassen. Die Grundfesten deines Lebens ändern sich nicht. Das hoffe ich zumindest. Deine Frau, deine Kinder, deine Familie und deine Freunde machen dich aus – und das ändert sich nicht. Wenn du auf Filmpremieren gehst, das ist schon verrückt. Aber das ist nur ein Job, den du machst – und das war’s dann.“

Foto: WENN.com