Freitag, 02. September 2016, 18:29 Uhr

Mariah Carey: Neue Vorwürfe vom Bruder

Ist Mariah Carey wirklich ein Monster? Der Bruder der 46-Jährigen beschwerte sich mal wieder öffentlich über seine berühmte Schwester. „Mariah kümmert sich um niemand anderen als um sich selbst, so war es schon immer“, erklärte Morgan Carey gegenüber ‚Inside Edition‘.

Mariah Carey: Neue Vorwürfe vom Bruder

Vor allem nachdem ihre gemeinsame HIV-kranke Schwester Alison Anfang der Woche wegen Prostitution verhaftet wurde, bemängelt der 51-Jährige die fehlende Unterstützung des Pop-Stars. „Ich hoffe, Mariah könnte einen Weg finden, Alison zu verzeihen und einen Fond für sie einrichten“, so Morgan. „Lasst uns sicherstellen, dass Alison bekommt, was sie braucht.“ Wie ein offizieller Sprecher der Sängerin erklärte, habe „Mariah über die Jahre Hundertausende von Dollar an Alison und ihre Kinder gespendet.“ Morgan dagegen sieht darin eher ein Problem: „Ich werde es nie verstehen, warum Alison, eine Heroinsüchtige, so große Summen von Mariah bekommen hat. Du kannst einem Drogenabhängigen nicht so viel Geld überlassen.“

Mehr zu Mariah Carey: Schwester im Gefängnis

Wie er selbst behauptet, sei er maßgeblich an Mariahs Erfolg beteiligt gewesen. „Es gäbe heute keine Mariah Carey ohne mich“, behauptet der Musikproduzent, der seit sechs Jahren nicht mehr mit der Künstlerin gesprochen hat. Laut ihm habe sie ein bestimmtes Image um sich kreiert – „um die dunkelsten Geheimnisse unter Verschluss zu halten.“

Foto: wenn.com